Macoo GmbH eröffnet 10. Filiale am Berliner Fruchthof

"Trotz Corona sind wir weiterhin auf Expansionskurs"

Das ostdeutsche Filialnetz Macoo GmbH zählt seit dem 9.3 einen neuen Standort am Berliner Großmarkt. Durch die Neueröffnung der Berliner Filiale ist das Großunternehmen nun an 10 Standorten (einschließlich drei Großmärkten) im ostdeutschen Raum vertreten. Ein wichtiger Meilenstein für die blühende Firma, gerade in diesen Zeiten von Corona, bestätigt Geschäftsführer Marco Henschke auf Nachfrage. 


Bis vor einigen Monaten gehörte die Standfläche der mittlerweile insolventen Weiss Fruchtimport.


Die Fassade des neuen Abholmarktes an der Beusselstraße.

Die Erweiterung bietet dem wachsenden Unternehmen mehrfach Vorteile und Nutzen. Henschke: "Der Berliner Großmarkt ist eine bedeutende Anlaufstelle für Gastronomen, Facheinzelhändler und Marktfahrer, nicht nur im weiten Umkreis sondern für in den benachbarten Bundesländer. Das Einzugsgebiet des Fruchthofs hat eine Einwohnerzahl von bis zu 5 Millionen Menschen, das ist bombastisch! Ich glaube auch, dass wir unseren Gesamtumsatz durch den neuen Standort um 20-25 Prozent steigern können", freut sich der ehrgeizige Geschäftsführer.

Grundstruktur erstmal festgelegt
Nach dem Erwerb der neuen Erfurter Filiale (FreshPlaza.de berichtete) eröffnete die Macoo GmbH in diesem Jahr bereits zwei neue Märkte. "Viele sind in diesen Krisenzeiten vorsichtig was Investitionen und Kapazitätserweiterung angeht. Wir sehen aber auch während der Krise Chancen weiter zu expandieren", so Henschke. Doch weitere Expansionsschritte seien vorübergehend nicht geplant. "Wir decken nun flächenmäßig etwa 20% der gesamten Bundesrepublik ab, das reicht erstmal. Wir haben unsere Grundstruktur jetzt festgelegt, weitere Standorte brauchen wir aktuell nicht."


Die etwa 1.000m2-große Standfläche ist mit modernen Kühlräumen ausgestattet. 

Wachsende Aktivitäten im LEH
Anstatt einer Kapazitätserweiterung möchte man nun erstmal eine interne Neustrukturierung durchführen. "Wir wollen das Geschäft mit dem heimischen Lebensmitteleinzelhandel in den nächsten Jahren schrittweise weiterentwickeln. Grundvoraussetzung hierzu sind beispielsweise der Ausbau unserer Direktimporte und des Lieferantennetzes, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Landesgrenzen. Vorteilhaft ist jedenfalls, dass wir durch das umfangreiche Filialnetz überwiegend volle LKWs importieren. Hiervon profitieren nicht nur wir Händler und unsere Abnehmer, sondern auch der Spediteur und die Erzeuger", heißt es abschließend. 


Das Verkaufsteam der Berliner Filiale.

Weitere Informationen:
Macoo GmbH Berlin
Filialleiter: Timur Arukaslan
Beusselstraße 44 n-q
10553 Berlin (Großmarkt)
030 3974129-0
030 3974129-20
info.berlin@macoo.de 
www.macoo.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet