Giovanni Zanzi

Apfelanbau tendiert zu frühen und biologischen Sorten

"Wer eine neue Apfelplantage anlegen will, muss sich zuerst Gedanken über den Standort machen und dann die geeigneten Sorten auswählen. Wenn man nicht Mitglied in einem Verein ist, kann man mit innovativen Sorten oder biologischen Anbaumethoden eine große Zufriedenheit erreichen. Wie wir alle wissen, macht es einen großen Unterschied, ob eine Obstplantage in einer Höhenlage oder in der Ebene liegt. In den letzten Jahren hat der Apfelanbau in der Ebene erhebliche Fortschritte gemacht, aber man muss verstehen, was der Markt will und welche Segmente gefüllt werden müssen. Eine frühe Sorte wie Devil Gala hat ein produktives Fenster von über 15 Tagen und erzielt einen hervorragenden Gewinn", erklärt Giovanni Zanzi von Vivai F.lli Zanzi.

Devil Gala ist ein Frühapfel, der um den 25. Juli in Süditalien und um den 30. Juli in der Emilia Romagna reift. Er ist also 15-20 Tage früher dran als andere Galas, so dass er eine perfekte Lücke hat.

"Die Tests, die wir im Laufe der Jahre durchgeführt haben, haben uns gezeigt, dass die Devil Gala-Äpfel in der Gegend von Ferrara bereits Ende Juni 13° Brix erreichen, mit einer leuchtend roten, einheitlichen Farbe. Devil Gala-Äpfel haben eine tiefrote Farbe, sind für alle Anbaugebiete geeignet, sie sind früh und haben ausgezeichnete Qualitäten und Brixwerte. Die Bäume sind robust und sehr produktiv, die Früchte haben einheitlich hohe Qualitäten und entwickeln ihre Farbe sehr früh."

Aber eine gute Sorte ist nicht genug, denn sie muss auch ohne einen Club im Rücken gut vermarktet werden. "Keinem Club anzugehören, bedeutet mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung. Diejenigen, die ihn verkaufen, müssen ihn unterscheidbar machen, damit er nicht mit anderen Apfelsorten verwechselt wird. Die Verbraucher müssen wissen, dass sie ein frisches Produkt im Hochsommer kaufen und nicht etwas, das monatelang in einer Anlage gelegen hat oder aus Übersee importiert wurde."

"Es gibt ein großes Interesse an Bio-Äpfeln auf globaler Ebene. Inzwischen gibt es viele resistente oder tolerante Sorten, die es ermöglichen, biologische Anbautechniken mit guten Erträgen einzusetzen. Wir haben eine eigene Abteilung, Zanzivivai Bio, gegründet, die sich auf die Produktion von Bio-Pflanzen spezialisiert hat, die gegen die wichtigsten Krankheiten resistent oder tolerant sind, eine hohe Produktivität aufweisen und Früchte mit einem hervorragenden Geschmack hervorbringen."

Kontakte:
Vivai F.lli Zanzi

Via del Gorgo 137
Loc. Gorgo di Fossanova San Marco
44124 Ferrara - Italy
Tel.: +39 0532 719072
Email: vivaizanzi@vivaizanzi.it
Web: www.vivaizanzi.it 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet