BLE-Marktbericht Kartoffeln - KW 49:

'Einheimische Offerten dominierten das Geschehen am Speisekartoffelmarkt'

Einheimische Offerten dominierten das Geschehen am Speisekartoffelmarkt. Aus Europa wurden daneben nur wenige Anlieferungen gesichtet: Frankreich und die Niederlande waren nur mit geringen Mengen an den Geschäften beteiligt. Man merkte das Fehlen der Gastronomie und Caterer, denn die Unterbringungsmöglichkeiten waren nicht besonders stark ausgeprägt.

Die Händler mussten also ihre Bereitstellung reduzieren, wenn sie fallende Bewertungen verhindern wollten. Dies gelang jedoch nicht durchgängig. Selbst gewährte Vergünstigungen beschleunigten den anschließenden Umschlag nicht grundlegend.

Zyprische Importe gewannen an Bedeutung, fehlten in Hamburg indes völlig. Neben Annabelle flossen inzwischen auch Spunta zu. Deren Abwicklung verlief in sehr ruhigen Bahnen, obwohl die Qualität durchaus schon überzeugen konnte.

Quelle: BLE


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet