Nature's Pride expandiert weiter

Nature's Pride erweitert seine bestehenden Geschäftsräume, um weiteres Wachstum zu ermöglichen. Der Importeur von exotischem Obst und Gemüse hat den Beginn einer Erweiterung um 21.000 m² für September geplant. Das Unternehmen hat praktisch dasselbe Bauteam ausgewählt, das für die derzeitigen Räumlichkeiten verantwortlich ist, um dieses nachhaltige und automatisierte Neubauprojekt zu realisieren.

„Wir werden mit vier Auftragnehmern eine Vereinbarung treffen: De Vries en Verburg, Climate Service Holland, Mansveld, und Van Kempen Koudetechniek. Diese vier Unternehmen sind vertraute Partner, die auch unser derzeitiges Gebäude gebaut haben. Eine bewährte und vertrauensvolle Partnerschaft, von der wir glauben, dass sie zur gemeinsamen Schaffung eines beeindruckenden und nachhaltigen Gebäudes mit der neuesten Technologie führen wird“, sagt Fred van Heyningen, CEO von Nature's Pride.

„Die steigende Nachfrage nach unseren gereiften Produkten und der Erfolg von Apeel treiben das schnelle Wachstum an. Die Erweiterung wird mehr Platz für die Reifekammern und den Logistikprozess schaffen. Die Lageranlage wird automatisiert und an den Sortierlinien werden Verpackungsroboter installiert. Dies wird ein kontinuierliches Wachstum ermöglichen und unsere Qualität sichern“, sagte Willem Verbakel, COO von Nature's Pride.

Die Architektur der von Paul de Ruiter Architects entworfenen Räumlichkeiten wird sich an das gegenwärtige, auf den Menschen ausgerichtete Gebäude anlehnen und sich nahtlos daran anschließen. Die nachhaltigen Eigenschaften des Gebäudes werden in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Beratungs- und Ingenieurdienstes DWA angewandt. Nature's Pride verfügt bereits über ein BREEAM-Excellent Zertifikat für Nachhaltigkeit. Das Nachhaltigkeitsziel ist BREEAM-NL Outstanding für die Erweiterung. So werden beispielsweise die neuen Verpackungsbereiche, Kühl- und Reifekammern nachhaltig beheizt und gekühlt. Die durch das Kühlsystem erzeugte Restwärme wird für eine Niedertemperaturheizung genutzt, die durch ein Klimadeckensystem geregelt wird. Sonnenkollektoren werden einen wesentlichen Teil des Energiebedarfs decken. Regenwasser wird gesammelt, verteilt und geschickt wiederverwendet. Das bewachsene Dach wird CO2 in Sauerstoff umwandeln und feine Partikel aus der Luft filtern.

Nature's Pride rechnet damit, dass die neuen Räumlichkeiten im 4. Quartal 2021 betriebsbereit sein werden.

Mehr Informationen:
Eric van Arendonk
Nature's Pride
E-Mail: Eric.vanArendonk@naturespride.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet