Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Südafrika:

"Unsere ersten Ernten passen perfekt in das Zeitfenster, bevor die neuseeländische Kiwi ankommt"

Die diesjährige Skelton-Gold-Kiwi-Ernte endete Anfang März in Südafrika und war erst im dritten Jahr der kommerziellen Mengen für die kleine Gruppe von Züchtern, die diese Sorten anbauen. „Der Zeitpunkt unserer ersten Ernten passt perfekt in das frühe Zeitfenster, bevor die neuseeländische Kiwi in der nördlichen Hemisphäre eintrifft, und als Ergebnis erzielten wir dieses Jahr fantastische Preise von durchschnittlich 40 Rand (2 Euro) pro Kilo ab Hof“, sagte Pete Nicholson von Roselands Farm in Richmond in KwaZulu-Natal. „Die Früchte wurden größtenteils von Freshworld exportiert, die bis heute hervorragende Arbeit geleistet haben.“

Im Juli 2019 verkaufte der Vorbesitzer, SINO Neuseeland, die südafrikanischen Rechte am Sortenstall Skelton an einen Kern von fünf ursprünglichen Züchtern, darunter Peter. 2020 war ein Wendejahr für die Skelton-Sorten mit ausgezeichneten Erträgen für die Erzeuger und sehr positivem Feedback von den internationalen Märkten. Laut Pete hat die südafrikanische Gold-Kiwifruchtindustrie ein massives Expansionspotenzial. „Gegenwärtig werden in Südafrika weniger als 200 ha Gold-Kiwi gepflanzt, und es besteht großes Interesse von neuen Züchtern, wobei hohe Erträge und hohe Preise das Ziel in der Gold-Kiwi-Produktion sind.“

„Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Export, da die Züchter in Südafrika den Wert des Anbaus als Rand-Absicherung in einer instabilen aufstrebenden Marktwirtschaft verstehen. Gegenwärtig besteht weltweit ein Unterangebot an Gold-Kiwi, so dass auf dem Markt viel Platz vorhanden ist, insbesondere da alle wichtigen Märkte in den ersten Jahren und derzeit auf der Nordhalbkugel aktiv nach einer Alternative zu Neuseeland suchen, und das macht die südafrikanische Gold-Kiwi-Industrie so aufregend.“

Die Skelton-Sorten sind derzeit auf 500 ha begrenzt, um die Nachfrage positiv zu halten, aber die Obergrenze kann von den Eigentümern und Züchtern überprüft werden, wenn sie dies für notwendig erachten. Kiwis können von den nördlichen Regionen Südafrikas bis hinunter zum Westkap angebaut werden, so dass die Erntesaison Anfang Februar beginnt und bis in den Mai hineinreicht. Der Skelton Betrieb verfügt über eine Vielzahl von Sorten, aber der Schwerpunkt liegt hauptsächlich auf drei aufregenden frühen Sorten, nämlich Y368, Z487 und H14. Die Skelton-Sorten sind eng mit der ursprünglichen Sorte NZ Hort16A verwandt, die ursprünglich die Welt bereicherte, so dass sie sich hervorragend essen und gut lagern lassen. Peter testet auch eine bekannte Neuseeländische Sorte, die als TopGold oder Y356 bekannt ist und viel Potenzial aufweist. 

Mehr Informationen:
Pete Nicholson
Roselands Farm 
Tel.: +27 82 457 1614
pete@roselands.co.za 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet