Ad Verbeek, Verbeek Boomkwekerijen

"In der nächsten Saison werden 150.000 Red Conference®-Bäume angepflanzt”

Nach Jahren der Forschung und Observationen, um 100% sicher zu sein, dass alles laut Erwartung und stabil ist, gibt Verbeek Boomkwekerijen bekannt, dass in diesem Jahr zum ersten Mal Red Conference®-Bäume gepflanzt wurden. "Und in der nächsten Saison kommen weitere 100.000 bis 150.000 Bäume hinzu", sagt Ad Verbeek von Verbeek Boomkwekerijen. "Viele Parteien haben sich seit Jahren auf diese Nachricht gefreut, aber die Entwicklung und Vermehrung der Bäume hat viel Zeit in Anspruch genommen. Darüber hinaus brachten wir die Nachrichten über die Red Conference® nur sehr vorsichtig heraus, weil wir uns guter Ergebnisse sicher sein wollten. Jetzt, da wir diese Ergebnisse haben, können wir etwas offener sein.

Staay Food Group & Belgische Fruitveiling
"Die Conference-Birne ist eine der berühmtesten und am meisten gegessenen Birnen in Europa, und als wir die rote Mutante fanden, war uns sofort klar, dass wir etwas Besonderes in der Hand hatten. Wir beschlossen, daraus ein Clubkonzept zu machen. Zu diesem Zweck wurde ein Unternehmen zur Entwicklung und Vermarktung neuer Sorten gegründet. Dieses Unternehmen mit dem Namen Belo Horizonte hat unter anderem die weltweite Lizenz für die Red Conference®. Diese Partei hat untersucht, welche Vertriebspartner am besten zur Red Conference® passen. Aufgrund der hervorragenden Erfahrungen, die wir mit der Pyrus Robellus Gruppe gemacht haben, die die frühe rote Birne 'Gräfin Gepa'/ Early Desire® entwickelt und vermarktet hat, sind wir bei dessen Vermarkter gelandet: Frupaks-Vernooij. In der vergangenen Saison erbrachten die 'Gräfin Gepa'-Birnen neben einem hohen Hektarertrag einen durchschnittlichen Nettoauszahlungspreis von 0,72 € für alle geernteten Kilo (auch Klasse II und III), nach Abzug der Sortier- und Kühlkosten. Infolgedessen ist die Nachfrage nach 'Grafin Gepa'-Bäumen für die nächste Saison enorm gestiegen. Unser Schwerpunkt hat sich jedoch auf die Red Conference® verlagert. Bei der Belgischen Fruitveiling sind wir aufgrund deren Interesse, an dem Projekt teilzunehmen, gelandet. Und weil sie viel Erfahrung mit der Vermarktung von Kernobst und der Conference im Besonderen haben", sagt Ad.

Red Conference® = 100% grüne Conference
"Die Red Conference® ist, was die DNA betrifft, zu 100% mit der Grünen Conference identisch. Nur die Haut ist rot, der Baum etwas ertragreicher und der Geschmack etwas süßer. Seit 2018 werden die ersten Testbäume bei Proeftuin Randwijk gepflanzt, und seit 2019 wird ein großer Demoblock unter Hagelnetzen gepflanzt, der von Jan Peeters betreut wird. Die Ergebnisse der Studien sind sehr vielversprechend. Eigentlich wissen wir bereits alles über diese Birne. In Bezug auf Präsentation, Lagerung und Anbaumethode entspricht die Red Conference® ihrem grünen Bruder. Für die Landwirte ändert sich also in Bezug auf den Anbau nichts. Für Händler bietet Red Conference® einen großen Mehrwert. Die Merkmale sind die gleichen wie bei der begehrten grünen Conference, aber die Farbe ermöglicht es, neue Märkte zu erschließen."

Stabiler Mutant
Nach der Entdeckung wurde einige Jahre geschwiegen über die Red Conference®, weil Verbeek und seine Partner nicht das Risiko eingehen wollten, dass die Mutante wieder zu grün mutiert, was aber nicht geschah. "Die Red Conference® ist eine sehr stabile Mutante, so dass wir jetzt an die Öffentlichkeit gehen können", so Verbeek weiter. "In diesem Jahr haben wir in Belgien und den Niederlanden insgesamt 10 Hektar bepflanzt, und nächstes Jahr werden wir mindestens 50 Hektar hinzufügen. In den Niederlanden handelt es sich um eine Clubsorte mit einem geschlossenen Konzept, das nur von Frupaks-Vernooij vermarktet wird. Es ist für jeden in den Niederlanden möglich, einschließlich der Mitglieder anderer großer Genossenschaften, diese Sorte anzubauen. Natürlich muss man sich an die Clubbedingungen für diese Sorte halten. In Belgien kann die Red Conference nur von Mitgliedern des BFV gepflanzt werden."

"Wir sind davon überzeugt, dass die Red Conference® einen positiven Effekt auf den Verkauf von Conferencebirnen haben wird. Seit wir die Nachricht von der Entdeckung bekannt gegeben haben, haben wir sehr viele Fragen von Parteien im Ausland erhalten. Das deutet bereits darauf hin, dass es auf dem Markt eine große Nachfrage nach einer roten Birne mit den Merkmalen der Conference gibt. Wie es jetzt aussieht, hat die Red Conference® eine glänzende Zukunft", sagt Ad abschließend Ad.

Für weitere Informationen:
Ad Verbeek
Verbeek Boomkwekerijen
Kruislandsedijk 13
4651 RH Steenbergen - Niederlande
+31(0)167 - 566924
Marketing@verbeek.nu  
www.verbeek.nu 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet