"Großflächiger Einstieg der deutschen Kartoffeln vor Juli kaum zu erwarten"

Die Frühkartoffelsaison in Deutschland beginnt langsam aber sicher, die ersten Flächen bereits abgeerntet und die Erzeuger erwarten einen Markteinstieg ab KW 26, heißt es im aktuellen Marktbericht der Wilhelm Weuthen GmbH & Co. KG. "Ein großflächiger Einstieg ist jedoch vor Anfang Juli kaum zu erwarten. Losschalige deutsche Frühkartoffeln werden ab Hof und über Großmärkte vermarktet." Dabei seien die Preise Saisonbedingt dem Ertragszuwachs angepasst. Auch die ersten Schälbetriebe verarbeiten Frühkartoffeln aus Vertragsanbau. 

Der Frischkartoffelmarktabsatz liegt dabei stabil über Niveau des Vorjahres. "LEH versorgt sich aus jetzt vorwiegend aus spanischen Herkünften, und auch der Export alter Ernte nach Osteuropa ist ausgelaufen."

Veredelungskartoffeln: Zurückhaltung beim Verkauf
"Die Niederländische und flämische Unterstützungsregelung hat zu einer Verkaufszurückhaltung der freien Partien geführt, weil man sich über diesen Kanal bessere Erlöse erhofft. Nachdem die Notierung einige Monate ausgesetzt war hat sowohl Belgapom und  Fiwap  wieder notiert." Diese Notierung orientiere sich an den derzeit möglichen alternativen Absätzen im Futter, Biogas und Flockenmarkt, heißt es. Europäischen Pommes Frites Fabriken seien derzeit nicht am Markt.  

Auch die Exporte alter Ernte für die verarbeitende Industrie, nach Osteuropa und Afrika sind ausgelaufen: "Der Pommes Frites Absatz ist auch in dieser Woche trotz Lockerungen im Gastronomiebereich und Reiseverkehr immer noch weit unter normalem Niveau." Die Industrie versuche daher ihre Vertragsware der alten Ernte bis Ende Juli in die Tiefkühlhäuser zu produzieren und plane danach Stillstände.

Die Vermarktung von Pommes Frites Rohstoff der Ernte 2020 wird voraussichtlich Ende Juli/Anfang August beginnen. Chipsfabriken signalisieren Verarbeitungsbeginn ab KW 28. "Die frühen Doppelnutzungssorten werden auch Speisefrühkartoffelsegment und im Exportmarkt ihre Marktchancen nutzen", heißt es abschließend.

Für weitere Informationen:
Wilhelm Weuthen GmbH & Co KG
Windhauser Weg 1
41366 Schwalmtal
Telefon 02163-948-8 
Telefax 02163-948-777 
info@weuthen-gmbh.de 
www.weuthen-gmbh.de

Weuthen Marktinfo


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet