Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

A&P Service bietet Banderoliermaschinen an Kunden in Nah und Fern

"Potenzial unserer nachhaltigen Verpackungslösung ist unerschöpflich"

Nachhaltige Verpackungsalternativen aus Karton und Papier gewinnen rasch an Bedeutung, nicht nur im deutschen Handel. Peter Schiffmann – langjähriger Maschinenlieferant der O&G-Branche und Inhaber der Firma A&P Service – bietet seit drei Jahren eine nachhaltige Banderolierlösung und stellt einen großen Bedarf quer durch die Branche fest. Er bedient sowohl Kunden im naheliegenden Obstanbaugebiet Altes Land als auch in Nachbarländer wie z.B. Luxemburg.

Hierzu wurde die moderne Technik der Banderolieranlagen von ATS-Tanner Banding AG mit den Flügelschalen von A+P Service aus Karton kombiniert, wodurch die Äpfel sicher und fest zusammengehalten werden, teilt das Unternehmen mit. Die kombinierte Verpackungslösung mit den nachhaltigen Schalen und Banderolen wird deutschlandweit nicht nur für Kernobst eingesetzt, sondern auch für eine Vielzahl an anderen Frischeprodukten wie Kiwi, Spargel, Bananen und Zucchini.


Banderolierte Äpfel in Flügelschalen sowie Banderoliertes Obst & Gemüse ohne Träger

Die Vorteile der Banderolieranlage seien zahlreich: Dazu gehören u.a. die vielfach gewünschte Nachhaltigkeit, die einfache Bedienung, hohe Betriebssicherheit, geringe Wartungskosten bei einer hohen Stückzahl sowie eine großartige Leistungsfähigkeit. "Diese Leistungsfähigkeit zeigt sich insbesondere bei der vollautomatischen Anlage, die eine Leistung von bis zu 40 Takte in der Minute hat, je nach Produkt und Produktzufuhr“, erläutert Herr Schiffmann.

Halb- und Vollautomat
Das Verfahren ist jedoch nicht nur für Großabpacker geeignet, sondern auch für kleinere Unternehmen, welche in der Regel eher mit einer halbautomatischen Banderolierlinie bedient werden. Mittlerweile habe die Anzahl der Anbieter massiv zugenommen, beobachtet Herr Schiffmann. „Wir haben das bestehende System aber modifiziert. Sobald die Schale beim Banderolierer angekommen ist, werden die Daten direkt auf die Banderole gedruckt per Thermotransfer-Drucker, dann um die befüllte Flügelschale gelegt und Ultraschall-Kaltverschweißt. Das heißt, es werden keine Kleber oder Etiketten verwendet.“


Im Biobereich hat die Lösung sich bereits weitläufig etabliert.

Unerschöpfliches Potenzial
Der Fachexperte sieht nach wie vor weiteres Einsatzpotenzial der Alternativverpackung in der Fruchtbranche. „Im Biosektor hat die Lösung sich bereits etabliert, im konventionellen Bereich gewinnt sie nun ebenfalls rasch an Bedeutung. Erstens da die Banderole sich um die Fruchtschale fixiert, unabhängig von der Verpackungsgröße und ohne, dass die Frucht anschließend aus die Verpackung rausgenommen werden kann. Zweitens bietet die Lösung am POS den Vorteil, dass die Frucht für den Endverbraucher sichtbar ist. Aufgrund dessen ist das Potenzial unerschöpflich!“

Besuchen Sie das Unternehmen auf der Fruit Logistica auf dem Stand der Sorma Gruppe: Halle 9 / D13 oder auf der Fruchtwelt Bodensee: Halle B4 / 114 

Weitere Informationen:
A+P Service
Peter Schiffmann e. K.
Ostfeld 20
D - 21635 Jork
Zentrale. +49 (0)4162 – 25 439 – 00
Fax +49 (0)4162 - 25 439 - 52
Email: info@ap-service.de 
Homepage: www.ap-service.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet