Türkischer Kirschexporteur bereitet sich auf die Kirschsaison vor und kauft neue Sortiermaschine

„Diese Kirschsaison steht ganz im Zeichen Chinas“

China wird der wichtigste Faktor für die Kirschsaison 2020 in der Türkei sein, behauptet ein Exporteur. Nachdem das Unternehmen stark in eine neue Hightech-Sortiermaschine investiert hat, fühlt es sich voll und ganz darauf vorbereitet, von der chinesischen Nachfrage nach Kirschen zu profitieren.

Die Türkei bereitet sich auf eine intensive Kirschsaison vor. Laut Yigit Gokyigit, Vertriebs- und Marketingkoordinatorin beim türkischen Fruchtexporteur Alanar, wird China in der Saison 2020 eine Schlüsselrolle spielen. „In der vergangenen Saison wurden die Protokolle angepasst, sodass wir zum ersten Mal in den chinesischen Markt eintreten konnten. Die erforderliche Begasung hatte jedoch einen Einfluss auf die Qualität. Dieses Jahr sind wir besser vorbereitet, da wir jetzt wissen, dass wir vor Saisonbeginn nach China exportieren können.“

Die Chinesen scheinen keine Beschränkungen für die Mengen zu haben, die sie vom türkischen Ausführer versenden wollen. „Es ist in der letzten Saison geschehen und wir bekommen auch in dieser Saison schon Anfragen, alle unsere Produkte zu verschicken. Die ganzen hundert Prozent. Natürlich sind wir bereit, diese Anfragen anzunehmen, aber wir werden unsere Märkte in Europa behalten. Das hat dazu geführt, dass wir unsere Produktion mit einem breiteren Blickwinkel und einem Aktionsplan steigern konnten. Wir erwarten, dass im Jahr 2020 etwa 25 Prozent unserer Gesamtproduktion nach China exportiert werden, sodass der Markt für uns sehr wichtig sein wird“, sagte Gokyigit.

Die türkische Kirschsaison wird im Mai beginnen. Um die bestmögliche Position zu haben, hat Alanar beschlossen, in neue Maschinen zu investieren. „Wir haben für die Kirschsaison 2020 eine Hightech-Sortiermaschine aus Italien bestellt. Dies ist die modernste Maschine für unseren Sektor. Die Maschine wird vor Beginn der Kirschsaison installiert und bereit sein. Sie hilft unserem Unternehmen auf vielfältige Weise - neben der Steigerung der Qualität unseres Angebots. Die neue Maschine wird den Arbeitsaufwand im Allgemeinen und damit die Arbeitskosten senken. Alanar wird das einzige Unternehmen in der Türkei sein, das eine Hightech-Technologie auf diesem Niveau bei den Sortiermaschinen besitzt.“

Gokyigit freut sich darauf, während der Fruit Logistica in Berlin auszustellen. „Wir haben bereits mit dem globalen Feigenprogramm für 365 Tage im Jahr begonnen. Wir haben unser Versprechen vom letzten Jahr gehalten und sind in der Lage, das ganze Jahr über Feigen aus verschiedenen Ländern außerhalb der Türkei zu liefern. So liefern wir beispielsweise das ganze Jahr über Feigen in den Markt. Wir unterstützen ein soziales Bewusstseinsprogramm für die Verbraucher, um Feigen leicht zugänglich zu machen und mehr frisches Obst zu essen. Die Fruit Logistica wird eine großartige Gelegenheit sein, alle unsere Hauptkunden zu treffen. Aber wir möchten auch Kontakte knüpfen, um endlich unseren Marktanteil auf dem kanadischen Markt zu erhöhen“, schließt Gokyigit ab.

Sie finden Alanar auf der Fruit Logistica in Berlin, Halle 1.1, Stand #C-09.

Mehr Informationen:
Yigit Gokyigit
Alanar
Mobil: +90 549 804 87 56
E-Mail: yigit.gokyigit@alanar.com.tr
www.alanar.com.tr 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet