Kunststoff ist eine Ressource, kein Abfall

Recycling einer Wasserflasche produziert zwei Erdbeerschalen

"Das Thema Kunststoff muss ohne Angst angegangen werden, und Unternehmen wie das unsere können und müssen ihren eigenen Beitrag leisten", so Giuseppe Montaguti, CEO von Infia, am Montag, den 11. November 2019, bei der Präsentation eines Recyclingprojekts zur Verbesserung der Kunststoffverarbeitung bei der Firma Siropack in Cesenatico (Forlì-Cesena).

Mitte: Montaguti, zwischen Barbara Burioli und Rocco de Lucia von Siropack.

"Wir brauchen Gesetze zur Förderung des Recyclings - es bringt niemandem einen Vorteil, dieses Material (mit seinen unbestreitbaren Eigenschaften) zu verteufeln. So bauen sich beispielsweise Polymere nicht ab und können praktisch unbegrenzt wiederverwendet werden. Außerdem eignen sie sich dank ihrer Eigenschaften perfekt für den Kontakt mit Lebensmitteln. Hüten Sie sich vor gefährlichen emotionalen Reaktionen."

Seit langem bietet Infia eine komplette Produktlinie aus 100% recyceltem PET (100% R-PET) an. Ein Beispiel: Aus dem Recycling einer Flasche Mineralwasser erhalten Sie zwei 500g-Erdbeer-Schalen, die wiederum wiederverwendet werden können. 100% recyceltes R-PET 'entfernt' Kunststoff aus dem Meer und schützt die Umwelt, nicht umgekehrt.

Giuseppe Montaguti auf der Fruit Attraction

"Wir brauchen einen Schritt nach vorne, einen Mentalitätswechsel. Wir müssen verstehen, dass Kunststoff wertvoll ist in einem Kreislaufsystem immer wiederverwendet werden kann. Er sollte nicht als Abfallprodukt, sondern als eine wertvolle Ressource betrachtet werden."

Das 100% R-PET ist die jüngste Innovation des Projekts "INFIA 4 Earth", welches das Unternehmen in den letzten Jahren durchgeführt hat, um alle Unternehmensprozesse an die Philosophie der Nachhaltigkeit anzupassen, sowohl in Bezug auf Energieeinsparung als auch auf die Reduzierung von Abfällen entlang der Lebensmittelversorgungskette – bei der die Art der Verpackung eine wertvolle Unterstützung sein kann, wenn man ihre Rolle als Verpackung mit der eines Produktschutzes kombinieren kann. Dies alles unter besonderer Berücksichtigung der funktionellen und ästhetischen Innovation der Produkte unter Einhaltung der Rückverfolgbarkeit und der Lebensmittelsicherheit.

Kontakte:
INFIA S.r.L.
Viale Caduti di Via Fani, 85
47032 Bertinoro (FC) - Italia
Tel.: (+39) 0543 466 511
Fax: (+39) 0543 466 519
Email: commerciale@infia.it
Web: www.infia.it


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet