Italienische Unternehmen auf den internationalen Spargeltagen

Es gab gutes Feedback für die italienischen Unternehmen, die an den Internationalen Spargeltagen in Frankreich teilgenommen haben. Viele Teilnehmer nahmen auch an den technischen Führungen in Darbonne - Planasa in Bordeaux und Flouron d'Anjou et Frederic Poupard in Angers teil, wo sie moderne Anlagen, Trends und Mechanisierungslösungen sehen konnten, obwohl das Wetter nicht gerade ideal war.

Luciano Trentini und Christian Befve

"Die Betreiber tauschten Informationen aus und sprachen über die Zukunft und die zu treffenden Entscheidungen in Bezug auf traditionell, biologisch und biodynamisch angebauten Spargel, um den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden", berichtet Luciano Trentini, Experte und Mitorganisator der Veranstaltung.

"Leider haben nur sehr wenige italienische Hersteller teilgenommen – sie haben eine Gelegenheit verpasst, die bereitgestellten Informationen zu nutzen. Es gab jedoch eine ganze Reihe italienischer Aussteller, die die gesamte Lieferkette präsentierten."

Olter Sementi aus Piacenza (Foto oben) zeigte die Walker-Sorten, d.h. wichtige Sorten wie Grande, Purple Passion, Atlas oder Uc 157. Das Unternehmen ist auch Inhaber neuerer Sorten wie Vittorio und Italo, die für den Anbau in Nord- und Süditalien geeignet sind.

Coviro (Foto oben) zeigte seine hochwertigen Produkte, die in Italien von einem für diesen Zweck perfekt geeigneten Land geerntet wurden, von den sandigen Böden in Cervia (Ravenna). Coviro produziert derzeit rund 3 Millionen Spargelpflanzen der wichtigsten Sorten, die sowohl in ganz Italien als auch im Ausland angebaut werden können.

Officine Mingozzi aus Argenta zeigte seine speziell für diese Kultur entwickelte Maschinenreihe angesichts des hohen Arbeitsaufwands.

Der erste war ein Erdmischer, der den Zweck hat, den Boden zu schichten, ihn mit organischer Substanz und Dünger zu mischen, um so die Wurzeln zu nähren und das Risiko eines zu schnellen Wachstums zu verringern.

Nach der Vorbereitung des Saatbeetes ist es bereit für die mechanische Pflanzmaschine, die mit Hilfe von 4 Personen und dem Fahrer rund 3.500-4.000 Pflanzen pro Stunde pflanzen kann.

In einem Arbeitsgang öffnet sie einen Graben und transplantiert auf offenen Feldern mit modernsten Techniken, insbesondere auf eher schweren Böden. Sie schließt dann den Graben und legt ca. 10 cm Erde über die Saat.

Der Kampf gegen Unkräuter war eines der am häufigsten diskutierten Themen. Officine Mingozzi veranschaulichte ihr Maschinenprogramm für das Feuerjäten - eine Technik, die nicht nur zur Reduzierung von Unkraut, sondern auch gegen Pilze wie Rust und Stemphyllium nützlich ist.

Cosmeco (Foto oben) zeigte seine Mulchfolienmaschinen und erläuterte ihr großes Potenzial. Außerdem präsentierte das Unternehmen seine Palette an Betriebsmaschinen zum Verlegen von Schwarz-Weiß- oder Thermomulchfolien.

Das wirtschaftliche Ergebnis ist während der Ernte garantiert; vielleicht ist es der Schritt, der die meiste Arbeit erfordert.

Bagioni präsentierte seine Einsitzer-Modelle (Foto oben), die von Elektromotoren mit langlebigen Batterien angetrieben werden. Außerdem präsentierten sie ihre Maschinen zur Ernte von grünem und weißem Spargel, die alle elektrisch betrieben werden und sogar Folien heben und wieder anbringen können (die für diese Kultur empfohlene Art).

Ecogreen präsentierte zwei elektrische Maschinen (Foto oben). Die Mechanisierung des grünen Spargels garantiert höhere Stundenleistungen bei der Ernte, begünstigt eine schnellere Verpackung und reduziert so die Verweildauer des Spargels auf dem Feld, was zu einer besseren Qualität führt (die Pflanzen sind dann weniger dehydriert und damit weniger faserig). 

"Leider wurde die Veranstaltung durch den Eisenbahnerstreik beeinträchtigt, der über 350 registrierte Besucher daran hinderte, teilzunehmen."


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet