Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Rückläufige Absatzentwicklung bei geschnittenem Eisbergsalat

Schweiz: Jeder Vierte ist geschnitten

Eisbergsalat gehört zu den beliebtesten Salaten in der Schweiz. Jeder vierte Salatkopf wird geschnitten und fertig abgepackt verkauft. In den letzten zwölf Monaten wurden 2'359 Tonnen geschnittene Eisbergsalate verkauft (Bio + konventionell), schreibt das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) in der aktuellen Marktstudie.

Dies sei weniger als in den beiden Vorjahren, in denen jeweils rund 5% mehr geschnittener Eisbergsalat verkauft wurde. Die leicht rückläufige Absatzentwicklung gleicht derjenigen des ungeschnittenen Eisbergsalates, schreibt das BLW.

Konventionelle Produktion weit vorne
Die als verzehr- und küchenfertigen angebotenen Eisbergsalate stammten grösstenteils (98%) aus konventioneller Produktion. Im Bio-Segment mache der geschnittene Eisberg lediglich 6% der Gesamteisbergverkäufe aus. Innerhalb der letzten drei Jahre war es immer der Mai, in dem geschnittenen Eisberg den höchsten Anteil an den Gesamteisbergverkäufen ausmachte. In diesem Monat macht geschnittener Eisberg rund 28% des Eisbergabsatzes aus. Saisonale Schwankungen der Absätze waren generell weniger stark ausgeprägt als bei ungeschnittenem Eisberg. Auch die Preise des geschnittenem Eisbergs schwankten übers Jahr deutlich weniger als bei den ganzen Salatköpfen, meldet das BLW.

Quelle: BLW Schweiz / Schweizer Bauer

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet