Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fernando Martín, Geschäftsführer von Procam Bio:

„Unsere Bio-Mango- und Avocadovolumina werden in den nächsten Jahren wachsen“

Letzte Woche wurde an der Küste von Granada und Málaga mit der Vermarktung der ersten Bacon Glatthaut-Avocados begonnen, mit geringeren Produktionsvolumina als in der Vorsaison. „Die Qualitätstests haben bereits einen minimalen Fettgehalt (19 Grad) ergeben, sodass sie für den Versand an die Märkte bereit sind“, sagt Fernando Martín, Geschäftsführer der Genossenschaft Procam Bio, die auf subtropisches Bio-Obst und -Gemüse spezialisiert ist.Laut Hersteller und Exporteur hatten die hohen Temperaturen im Frühjahr und Sommer, obwohl es keine schlechte Blüte gab, Auswirkungen auf die Entwicklung der Früchte. Dies ist einer der Hauptgründe, warum die Ernte im Vergleich zum Vorjahr geringer ist.

Im Moment sind die Preise für die ersten Bacon sehr gut. „Die Preise für biologische und konventionelle Avocados sind recht gut. Der einzige Unterschied liegt in den kleinen Größen, die sehr gut und mit höheren Preisen auf dem Bio-Markt verkauft werden. Bei den großen Größen gibt es kaum einen Unterschied zwischen dem Bio- und dem konventionellen Markt“, sagt Fernando Martín.Die Ernte der Fuerte, die auch eine glatte Haut hat, wird voraussichtlich bald beginnen. Die Hass-Avocado wird im November eintreffen. Sie wird am meisten nachgefragt, sobald sie in die Regale kommt. Dies wird zu einem Rückgang der Verkäufe und Preise für Avocados mit glatter Haut führen. „Deshalb verwandeln unsere Produzenten die Avocadoplantagen von Bacon weiterhin in Hass-Produktionsstätten. In den letzten 4 Jahren haben wir die Fläche für Mangos und Avocados vergrößert und erwarten in den kommenden Jahren ein kontinuierliches Wachstum der Mengen.“Flächen- und Volumenwachstum von Kent und Keitt
Procam ist bereit für die Mangoernte. „Während Spanien im Allgemeinen erwartet, dass die Mangoproduktion aufgrund niedriger Erträge zurückgehen wird, wird das Volumen des Unternehmens wachsen, da die Anbaufläche erweitert wurde“, sagt Fernando Martín. „Wir erwarten in diesem Jahr eine kürzere Saison, da die Früchte aufgrund der warmen Temperaturen schnell in den Bäumen reifen.“Im Gegensatz zu den meisten Mango-Produzenten in Málaga und Granada, die hauptsächlich Osteen produzieren, ist diese Genossenschaft auf die Sorten Kent und Keitt spezialisiert. „Wir konzentrieren uns auf spätere Mangosorten, da wir so die geschäftige Zeit nach der Ankunft der Osteen vermeiden können.“ 

Mehr Informationen:
Fernando Martín Calllejón (Geschäftsführer)
PROCAM BIO.
Ctra Almería km. 1,6- Motril, Granada, Spanien
Tel.: +34 958600306
direccion@procamsca.com
www.procamsca.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet