Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Lebensmittelhändler dominieren das Offlinegeschäft

Edeka, Lidl und Aldi Süd sind laut einem Forschungsinstitut die umsatzstärksten Einzelhändler in Deutschland. In die Top Ten hat es neben Supermärkten und Discountern nur eine Drogeriekette geschafft.

Mit Lebensmitteln lässt sich im stationären Einzelhandel in Deutschland das größte Geschäft machen. Zu diesem Ergebnis kommt das vom Kölner Handelsforschungsinstitut EHI veröffentlichte Ranking der 1000 umsatzstärksten stationären Einzelhändler. Dieses wird von den großen Lebensmittelhändlern angeführt. Die Supermarktketten und Discounter belegen neun der zehn Spitzenplätze.

Unangefochtener Marktführer waren die Edeka-Supermärkte, die laut EHI alleine auf einen Nettoumsatz von mehr als 27 Milliarden Euro kamen. Dahinter folgen die Discounter Lidl und Aldi Süd. Auf den weiteren Plätzen landeten die Rewe-Supermärkte, Netto, Kaufland, Aldi Nord, Penny und Real. Als einziger Nichtlebensmittelhändler unter den Top Ten belegte die Drogeriemarktkette dm den zehnten Platz.

Die in der Studie berücksichtigten 1000 größten stationären Vertriebslinien erwirtschafteten laut EHI 2018 einen Nettoumsatz in Höhe von 311 Milliarden Euro. Auf sie entfielen damit fast 60 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes. Allein der Umsatz der drei größten stationären Händler - Edeka, Lidl und Aldi Süd - übertraf laut EHI den gesamten Umsatz im Onlinehandel von 56 Milliarden Euro.

Neben dem Lebensmittelhandel spielen im stationären Handel der Studie zufolge in erster Linie die Bereiche Heimwerken und Einrichten, Mode & Accessoires sowie Technik eine bedeutende Rolle.

Quelle: Spiegel


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet