"Durch den Mangel an Sommersorten sind die Apfelpreise in Polen gestiegen"

Die Preise für Äpfel für den Verarbeitungssektor sind in Polen in den vergangenen Wochen stark gestiegen. Das gilt auch für andere Äpfel, sagte ein polnischer Exporteur. Der Grund dafür sei der Mangel an Sommersorten. Dieser hat auf dem Markt für einige Wochen einen Engpass verursacht.

Emilia Lewandoska ist die neue Exportmanagerin für den polnischen Apfel Exporteur Fruit-Group. Sie sagte zu den gestiegenen Apfelpreisen im Verarbeitungssektor: "Es sind nicht nur die Preise für Äpfel für die industrielle Verarbeitung gestiegen, sondern auch die Preise für Äpfel, die exportiert werden sollen. Seit dem 20. August bis jetzt hat es einen Engpass auf dem Markt gegeben. Normalerweise hätten wir zu diesem Zeitpunkt die Sommersorten auf dem Markt, aber in dieser Saison gibt es einfach zu wenig Sommersorten, um die Nachfrage zu decken. Grund dafür ist der Frost Anfang des Jahres. Es ist eine sehr ungewöhnliche Situation. Mein Vater, der Besitzer der Fruit-Group, exportiert seit 1996 Äpfel und er hat einen Engpass wie diesen noch nie gesehen. Wir haben in diesem Jahr super lange ältere Sorten verkauft, obwohl wir normalerweise vor Wochen auf Sommersorten umgestiegen sein müssten."

Allmählich beginnt nun die neue Saison, allerdings fallen die Erträge im Vergleich zum vergangenen Jahr klein aus. "Die Gala Ernte startet in Kürze. Es ist eine ganz neue Situation für uns. Einer unserer Bauern hat im letzten Jahr 120 Tonnen Äpfeln geerntet und in diesem Jahr werden es gerade einmal 20 Tonnen sein. Das zeigt ganz gut, wie groß die Veränderung in diesem Jahr ist", sagte Lewandowska.

Trotz der enttäuschenden Ernte in diesem Jahr wird Fruit-Group an verschiedenen Messen teilnehmen. "Ja, wir möchten sowohl bei der Fruit Attraction in Madrid als auch bei der Fruit Logistica in Berlin ausstellen. Auch wenn die Mengen gesunken sind, haben unsere Produkte noch immer eine ausgezeichnete Qualität. Die Preise werden diese Saison höher sein und das ist sehr gut für unsere Bauern. Seit Anfang September haben sich die Preise tatsächlich verdoppelt. Im vergangenen Jahr waren sie extrem niedrig, jetzt haben wir stabile und gesunde Preise auf dem Apfelmarkt", sagte Lewandowska abschließend.

Für weitere Informationen:
Emilia Lewandowska
Fruit-Group
Tel: +48 48 32 03028
Email: exportemilia@fruitgroup.pl 
www.fruitgroup.pl 
www.facebook.com/fruitgroupzszoo 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet