Mike Looije, Yex:

"Der eine spanische Granatapfel ist nicht wie der andere"

Die Preise für Granatäpfel waren in letzter Zeit sehr hoch, aber in den letzten beiden Wochen konnten man einen Rückgang verzeichnen. Nur die dicken Kaliber sind kaum verfügbar", sagt Produktmanager Mike Looije von Yex, der in den vergangenen Jahren einen starken Umsatzanstieg bei Granatäpfeln verzeichnet.

"Derzeit befinden wir uns mitten in der spanischen Saison, in der wir eng mit einer Reihe von Erzeugern zusammenarbeiten. Die spanische Saison läuft bis Ende Oktober / Anfang November. Man muss bei den spanischen Granatäpfeln, die man kauft, sehr vorsichtig sein. Die Farben variieren von fast weiß bis dunkelrot und der Geschmacksunterschied von sehr süß bis sauer", sagt Mike.

"Außerdem gibt es bereits ägyptische Granatäpfel auf dem Markt, aber diese Mengen sind noch nicht so groß. Ich gehe davon aus, dass die Anzahl gegen Ende dieses Monats steigen wird", sagt Mike. "Wenn die Türkei nächsten Monat auf den Markt kommt, werden die Preise traditionell unter Druck geraten. Für uns liegt der Schwerpunkt daher auf der Übersee-Saison von März bis August mit Peru als Hauptlieferant."

"Wir sehen in den letzten Jahren ein starkes Umsatzwachstum und hoffen, dass wir dies in den kommenden Jahren fortsetzen können. Dank unserer engen Zusammenarbeit mit den Erzeugern können wir das ganze Jahr über von allen Größen Programme anbieten. Ich gehe davon aus, dass die wachsende Nachfrage nach Granatäpfeln noch nicht zu Ende ist. Deshalb untersuchen wir jetzt auch die Möglichkeit, Bio-Granatäpfel anzubieten."

Für weitere Informationen:
Mike Looije
Yex
Tel: +31 (0)174 214 541
m.looije@yex.nl 
www.yex.nl 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet