Frischeteam Geschwister Kluth KG setzt auf Arbeitserleichterung und Beratung

"Geht nicht, gibt’s nicht im Ready-Cut-Bereich"

Im Bereich Großverbrauch und Gastronomie ist der Personalmangel und somit auch der Bedarf an aufwandarmen Frischeprodukten heutzutage an der Tagesordnung. Parallel zu dieser gesellschaftlichen Tendenz wächst auch die Produktauswahl an hochwertiger Schnittware und Convenience-Artikeln. Auch das Familienunternehmen Kluth KG mit Sitz im rheinischen Willich hat diesen Trend frühzeitig für sich erkannt und setzt seit einigen Jahren auf die Rund-um-die-Uhr-Belieferung von regionalen Gastronomen mit Schnittwaren aus eigener Herstellung. Flexibilität und Fachkompetenz stehen dabei besonders im Vordergrund, erzählt Geschäftsführerin Simone Kluth.

„Wir kommen ursprünglich aus der aktiven Landwirtschaft und haben uns immer mit dem Anbau von Kartoffeln und Gemüse beschäftigt“, so Frau Kluth. Aus dem ursprünglichen Gemüsebaubetrieb entstand 2007 letztendlich ein Schälbetrieb für Kartoffeln. 2015 kam es dann zu einer nächsten Erweiterung. Die Familie Kluth erweiterte um einen neuen Standort in Willich (Münchheide-Gewerbegebiet). Auf dem elterlichen Bauernhof ist heutzutage immer noch der angehörige Hofladen für Endverbraucher ansässig. „Am 2. Standort entwickelte sich seitdem eine Produktionsstätte für frische Convenience-Artikel aller Art. Trotz dieser Kapazitätserweiterung verstehen wir uns in erster Linie als Manufaktur, da wir auf Individuelle Wünsche der Kunden reagieren möchten. Unser Liefergebiet erstreckt sich im Radius von ca. 120-km: Somit können wir unsere Produkte Just-in-Time für den Kunden produzieren. Bis diese beim Kunden eintreffen, sind meist keine 8 Stunden vergangen."


Markus und Simone Kluth erweiterten das Familienunternehmen zu einem vollwertigen Convenience-Betrieb.

Fachkompetenz und aktive Kommunikation
Was für andere Länder schon an der Tagesordnung ist, da steckt der deutsche Fresh Cut-Sektor noch in den Kinderschuhen. Seit dem Neubau am 2. Standort sei die Produktauswahl erheblich gewachsen: „Alleine eine Möhre können wir bereits in ca. 25 Schnittgrößen liefern“, erläutert Frau Kluth. „Da muss man am Telefon auch die entsprechende Fachkompetenz und Beratung liefern können bzw. wir müssen uns in den Koch hineinversetzen können. Das ist unser Vorteil gegenüber dem Großhandel, welcher in erster Linie auf Rohware fokussiert ist.“

Zum einen sorgen Ready-Cut-Artikel schlicht für Arbeitserleichterung in den Küchen, zum anderen gleichen sie zum Teil fehlendes Fachpersonal aus. "Mit einem zuverlässigen Ready-Cut-Partner macht man sich ein Stück weit unabhängig von Krankheitsproblemen oder Urlaubzeiten. Die Kunden bekommen stets gleichbleibende Qualität mit einer festen Rezeptur zu abgesprochenen Lieferzeiten. Dies ist wichtig für die Kalkulation und Preisgestaltung der Gastronomie und schafft ein Stück Sicherheit. Denn lecker Essen möchten wir doch alle gerne und das bitte pünktlich! Geht nicht, gibt’s also bei uns im Ready-Cut-Geschehen letztendlich nicht.“

Nachhaltigkeit und direkte Warenbeschaffung
Um dem Kunden gegenüber kompromisslose Frische garantieren zu können, ist die direkte Warenbeschaffung ein bedeutendes Standbein der Kluth KG. „Uns ist der enge Bezug zu regionalen Landwirten bzw. familienstrukturierten Erzeugerbetrieben besonders wichtig.“ Die Verbundenheit zu den Erzeugern zeige sich aber nicht nur darin, dass die Ware in den Morgenstunden direkt vor Ort bei den Höfen abgeholt wird. Sondern auch eine entsprechende Preispolitik kreiert eine Basis des Vertrauens. „Wegen unserer langjährigen Erfahrung in der aktiven Landwirtschaft wissen wir, dass Landwirte mit extremem Preisdruck kämpfen. Daher setzen wir besonders auf Kommunikation mit unseren Landwirten: Da muss man den Euro auch manchmal gerade stehen lassen. Uns bringt es auch nichts, wenn der jeweilige Landwirt nächstes Jahr gar nicht mehr existiert.“

Erfreuliche Zuwachsraten bei Wokmixen
Wegen der Standortlage inmitten des fruchtbaren Rheinlands wächst ein großer Teil des Sortiment direkt vor Ort auf den Feldern. Auch ausgefallenere Produkte werden heutzutage zum wesentlichen Teil innerhalb der Region angebaut. Parallel dazu wächst auch die Vielfalt in der bundesweiten Gastronomie: „Ob es asiatisch, italienisch oder gut bürgerlich Deutsch ist. Für jede Kundengruppe müssen wir am Ende des Tages die entsprechende Arbeitserleichterung bieten. Was mittlerweile extrem zunimmt sind Asienpfannen und Wokmischungen, die unsere Kunden selber auswählen und zusammenstellen können. Außer den Standard-Zutaten sind hier bereits über 20 Variationen wählbar.“

Weitere Informationen:
FRISCHETEAM Geschwister Kluth KG
Simone Kluth
Carl-Friedrich-Benz-Str. 3
47877 Willich
Telefon: 02154-8138900
Fax: 02154-8138904
Email: info@obstgemueseliefern.de 
www.obstgemueseliefern.de/  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet