Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Auch Mehrwegboxen werden ab sofort schweizweit eingesetzt

Coop: Papier-Röhrli und Palmblätter statt Plastik

Coop setzt ihre Offensive gegen Plastik weiter fort. Ab sofort sind bei Coop echte und sinnvolle Alternativen zu Plastikgeschirr nicht mehr nur in einzelnen, sondern in allen 900 Verkaufsstellen in der ganzen Schweiz erhältlich. Damit haben Coop-Kundinnen und -Kunden nun überall die Möglichkeit, auf plastikfreie Alternativen aus nachhaltigen Materialien umzusteigen. Papier-Röhrli und Geschirr aus Palmblättern machen es möglich. Auch hat die schweizer LEH-Kette die erfreulichen Ergebnisse eines Pilotprojekts für das Mehrwegboxen-System reCIRLCE bekannt gegeben.

Ob beim Grillfest oder beim einfachen Picknick im Grünen: Gegessen wird meist aus Tellern und getrunken nicht selten durch einen Trinkhalm. Oft waren Geschirr und Röhrli aber bisher aus Plastik. Wer eine umweltschonende Alternative zum Plastikgeschirr möchte, musste oft lange suchen. Coop schafft Abhilfe und bietet seit dieser Woche in der ganzen Schweiz in allen Supermärkten Röhrli aus Papier und Geschirr aus Palmblätter an.

Papier statt Plastik
Papier-Röhrli sind eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Trinkhalmen aus Plastik, denn sie sind umweltfreundlich. Für die Trinkhalme von Coop wurde stabiles Papier verwendet, um die nötige Festigkeit und Haltbarkeit zu erreichen. Alle Papiertrinkhalme sind nachhaltig produziert und 100% aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Papierstrohalme von Coop kosten Fr. 1.95 pro Packung à 25 Stück.

Palmblätter statt Plastik
Das Palmblatt-Geschirr von Coop wird aus abgeworfenen Blattscheiden hergestellt. Soziale und ökologische Kriterien werden bei der Produktion eingehalten. Das Geschirr ist geschmacksneutral, wasserdicht, hitzebeständig bis 220°C und ofen- sowie mikrowellenfest. Und: Nach Gebrauch lassen sich die Produkte sogar kompostieren. Das Oecoplan Palmblatt-Geschirr ist als quadratische Teller in zwei Grössen für Fr. 4.95, respektive Fr. 6.95 pro Packung à 10 Stück erhältlich.

Mehrwegboxen reCIRLCE 
Das Mehrwegboxen-System reCIRLCE, das Coop in einem Pilotprojekt getestet hat, wird nun schweizweit eingeführt. Kundinnen und Kunden können in allen 182 Coop Restaurants und Coop Take It das Mehrweggeschirr verwenden. Das Pilotprojekt sei in Basel so gut angekommen, dass die Einführung in der ganzen Schweiz der «einzige logische Schritt» sei, schreibt Coop in einer Medienmitteilung. Damit leiste man einen Beitrag zur Vermeidung von Littering und zur aktiven Reduktion von Plastikabfällen.

Kunden können reCIRCLE- Boxen für Take-Away-Menu verwenden. Bei einem Einkauf von mehr als zehn Franken gibt es einen Rabatt von 10 Prozent. Zurückgegeben müssen die Boxen nicht bei Coop, sondern bei einer beliebigen Partnerfirma von reCIRCLE. Diese umfassen zum Beispiel die Migros Restaurants und Takeaway, Eldora SA, SV Schweiz, ZFV, Tibits. Insgesamt können die Boxen an 813 Orten bezogen und abgegeben werden.

Quelle: COOP / Swisscofel


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet