Niederlande: Remmert Dekker Packaging investiert in neue Verpackungsmaschine

Die Nachfrage nach Kartonverpackungen nimmt ständig zu. Dies ist auf Umweltentwicklungen zurückzuführen. Um Kartonverpackungen besser und effektiver zu entwickeln, bedarf es mehr Transparenz. Auch der Schutz der Haltbarkeit des Inhalts ist wichtiger denn je.

Remmert Dekker Packaging will diesen Markt besser bedienen. Dazu hat das niederländische Unternehmen in eine neue Verpackungsmaschine investiert. Diese Investition wurde für die zweite Jahreshälfte 2019 getätigt.

Die neue Verpackungsmaschine legt schnell und präzise Folien, Pads, Papier und Etiketten in die Verpackung ein. Die Maschine wird ab dem 1. Juli in Betrieb genommen.

Eine wichtige Neuerung ist, dass die neue Maschine auch für einen Einsatz geeignet ist. Er klebt einen Streifen Absorptionsmaterial in die Verpackung. Dieses Pad ist sehr gut geeignet für Behälter, Schalen, Körbchen für Fruchtgemüse und Weichobst wie zum Beispiel Blaubeeren, Himbeeren, Trauben und Erdbeeren.

Das Polstermaterial nimmt Feuchtigkeit auf und hat antimykotische Eigenschaften. Es ist außerdem druck- und stoßfest. Diese Eigenschaften schützen empfindliche Obstsorten so gut wie möglich. Das Pad-Absorptionsmaterial ist eine bewährte, weit verbreitete Lösung für verpackte Weichobstprodukte.

Dieses Material kann in Behälter, Schalen und Körbe jeder Form eingeklebt werden. Es ist in den Farben rot und schwarz erhältlich.

Mehr Informationen:
Remmert Dekker Packaging
159 Knollendammer Street
1531 BD Wormer, Niederlande
Tel.: +31 (0) 752 040 575 
contact@remmertdekker.nl   
www.remmertdekker.nl  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet