Die Ernte und Verkäufe der Frühkartoffeln verliefen in den letzten Tagen wie geplant

Schweiz: Die Nachfrage nach Frühkartoffeln ist geweckt

Besonders im Seeland BE habe es wegen Gewittern, begleitet von Hagel Schäden an den Stauden gegeben, heisst es in einer Mitteilung der Branchenorganisation der Schweizer Kartoffeln (Swisspatat). Die Qualität der Knollen sei aber gut. 

Umstellung von alterntiger auf neuerntige Ware im Gang
Vereinzelt gab es zudem Meldungen von Produzenten, dass ihre Kartoffeln von Drycore, Schnecken- oder Drahtwurmfrass betroffen sind.

Die Verkäufe seien bisher gut gelaufen. Die Organisation erwartet aber, dass der Absatz aufgrund der grossen Hitze und des Ferienbeginns etwas abnehmen. Die Umstellung von alterntiger auf neuerntige Ware werde mit Ausnahme der Budgetlinien in diesen Tagen abgeschlossen.

Aktuelle Produzentenrichtpreise
Die festgelegten Produzentenrichtpreise und Qualitäten für Frühkartoffeln gelten ab sofort bis zur nächsten Telefonkonferenz vom 9. Juli 2019, heisst es bei Swisspatat:

  • Suisse-Garantie Fr. 95.15 / 100 kg inkl. MwSt. vorwiegend schalenfest bis schalenfest Kaliber 30 – 60 mm für die grüne Linie Kaliber 35 – 70 mm für die braune Linie
  • Bio-Frühkartoffeln: Fr. 170.15 / 100 kg inkl. MwSt. vorwiegend schalenfest bis schalenfest Kaliber 30 – 60 mm
  • Bio festkochende Sorten (grüne Linie) Fr. 180.15 / 100 kg, inkl. MwSt. vorwiegend schalenfest bis schalenfest Kaliber 30 – 60 mm

Quelle: Bauernzeitung.ch


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet