Marktbericht Österreich KW 1/2019:

Kartoffelmarkt startet optimistisch in das neue Jahr

Der österreichische Erdäpfelmarkt startet durchaus optimistisch in das neue Jahr. Mit den Umsätzen im Weihnachtsgeschäft war man im Lebensmitteleinzelhandel heuer durchaus zufrieden. Diese dürften sich noch bis „Heilige drei Könige“ auf hohem Niveau bewegen um danach wieder deutlich abzuflachen.

Exporte sind, angesichts der schwindenden Lagervorräte, auch im neuen Jahr kaum ein Thema. Von der Angebotsseite gibt es wenig Neues zu berichten. Die Abgabebereitschaft der Landwirte ist prinzipiell gegeben und auch am hohen Sortieraufwand hat sich nichts geändert. Bei den Erzeugerpreisen gab es zuletzt noch keine Bewegung. In Nieder- und Oberösterreich werden Speisekartoffeln weiterhin meist um 22,- €/100kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 29,- €/100 kg zu erzielen. In den nächsten Wochen erwartet man zumindest stabile bis etwas festere Preise.

Zwiebelmarkt: Preisanstieg setzt sich fort
Der Preisanstieg am österreichischen Zwiebelmarkt nimmt kein Ende. Ausschlaggebend für den Preishöhenflug ist die unverändert hohe Nachfrage nach heimischer Ware. Sowohl am Inlandsmarkt als auch im Export waren die Absatzzahlen zuletzt überaus erfreulich. Das Angebot kann hierbei nicht mithalten und die Ware ist entsprechend gesucht.



Viele Landwirte sind mit der Vermarktung bereits weit fortgeschritten bzw. schon fertig. Die Erzeugerpreise wurden in der letzten Woche nochmals angehoben. Für Zwiebel, geputzt und sortiert in der Kiste wurden zuletzt je nach Qualität und Größe meist zwischen 38,- und 42,- €/100kg genannt.

Karottenmarkt ausgeglichen
Der NÖ Karottenmarkt startet gut ausgeglichen ins neue Jahr. Nach dem zufrieden stellenden Weihnachtsgeschäft präsentiert sich die Inlandsnachfrage stetig. Die angelieferten Mengen bleiben dabei überschaubar. Exporte werden zwar nur in geringem Umfang getätigt, dies ist aber um die Jahreszeit nichts Außergewöhnliches. Die Erzeugerpreise liegen stabil auf dem Vorwochenniveau. In den nächsten Wochen ist angesichts der knappen Versorgungslage aber mit anziehenden Preisen zurechnen.

Quelle: LKÖ


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

x

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet