Greenyard schließt Verkauf Horticulture ab

Greenyard konnte früher als erwartet den Verkauf des Segments Horticulture abschließen. Neuer Eigentümer des Segments, einschließlich Mycoculture, ist Straco. Das Unternehmen übernahm das Segment für 120 Millionen Euro.

Horticulture gilt in Belgien, Frankreich, Polen und der Ukraine als Marktführer und ist auf Kultursubstrate und Pilzsubstrate spezialisiert. Die Einheit exportiert in 60 Länder und verfügt über 14 Produktionsstätten in Europa und Russland. Alle Aktivitäten werden von Straco übernommen. Der Verkauf ist weit vor dem Ende des Geschäftsjahres 2018/2019 abgeschlossen. Die Transaktion wurde abgerundet, nachdem alle behördlichen Genehmigungen und die der Regierung gewährt wurden.

Infolge des Verkaufs verringert sich die Nettoverschuldung von Greenyard mit dem Gesamterlös aus dem Verkauf (120 Millionen Euro). Dies ist ein wichtiger Schritt für das belgische multinationale Unternehmen, um die Schuldenquote in der Bilanz zu erreichen, um den neuen Covenant-Wert von 4,25 (Nettofinanzverschuldung / REBITDA) bis März 2019 zu erreichen. Der Schritt wurde bereits zuvor angekündigt.

Greenyard und Horticulture beabsichtigen, auch in Zukunft eng zusammenzuarbeiten. "Beide Unternehmen streben eine Steigerung des Obst - und Gemüsekonsums an, um eine gesündere Zukunft zu erreichen. Sie gehen Partnerschaften mit den besten Partnern in der Kette ein - von der Gabel bis zum Feld -, um die Bedürfnisse des Verbrauchers zu erfüllen und Wert für alle Beteiligten in der Kette zu schaffen. Beide Unternehmen setzen auf Innovationen im weltweiten Anbau von Obst und Gemüse und werden nachhaltigere Anbaukonzepte entwickeln", heißt es in der Pressemitteilung.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet