Mini-Gemüse immer beliebter bei schweizerischen Gastronomen

„Mini-Grünspargel in kleinen Einheiten etabliert sich in der Gastronomie“

Um die kalte Jahreszeit dominieren Südfrüchte und Gemüsespezialitäten den westeuropäischen Handel. Auch in der Schweiz treffen jede Menge Kakis, Mandarinen und ähnliche Früchte ein. Vor allem Gastrolieferanten sind jedoch ständig auf der Suche nach neuen Varietäten und Spezialitäten um ihre Kunden zu überraschen. Auch während der diesjährigen Adventszeit gibt es wieder ein paar interessante Sortentrends.

Zwei Sorten von Datteln
Frische Feigen und Datteln werden neben den klassischen Winterfrüchten verstärkt angeboten. Außer den israelischen Medjoul-Datteln werden auch tunesische Erzeugnisse in kleineren Einheiten (250 Gramm) verhandelt, vorrangig für die Detaillisten. „Die sogenannten Gondoles-Datteln sind um 25 Prozent günstiger. Großverbraucher bevorzugen allerdings die Medjool in 1 oder 5 Kilo-Einheiten“, bestätigt ein Großlieferant.

Mini-Grünspargel
Ein weiterer Trend der sich dieses Jahr deutlich abzeichnet, sei der steigende Bedarf an Mini-Gemüse aller Art. Unter anderem Karotten, Zucchini, Rettich und Mais in kleiner Form werden in marktrelevanten Mengen abgenommen, sowie auch der Mini-Grünspargel aus Thailand. "Wegen der Farbe und kleinen Einheiten von 100-200-300 Gramm kommt das um diese Jahreszeit sehr gut an", heißt es.


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet