Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

“Tesla Ships”, vollkommen elektronisch angetriebene Containerfrachter, werden im Herbst eingeführt

Die niederländische Firma Port-Liner baut zwei gigantische Containerfrachter, genannt „Tesla Ships“. Das Unternehmen kündigte eine Einführung diesen Herbst an. Die Jungfernfahrt wird auf dem Wilhelminakanal stattfinden.

Das 100 Millionen Euro teure Projekt wird durch einen 7-Millionen-Euro-Zuschuss der EU gefördert und soll eine große Auswirkung auf den Transport zwischen Amsterdam, Antwerp und Rotterdam haben. Geschäftsführer von Port-Liner Ton van Meegen sagte The Loadstar: „Es gibt 7300 Binnenschiffe in Europa, mehr als 5000 davon gehören Unternehmen aus Belgien und den Niederlanden. Wir können bis zu 500 pro Jahr bauen, bei diesem Tempo würde es allerdings ca. 50 Jahre dauern, bis man die Industrie zum Agieren mit sauberer Energie bekommt.“

Die batteriebetriebenen Frachter (im Bild oben) können 280 Container transportieren. Die ersten sechs sollen jährlich 23.000 Lastwagen von den Straßen in den Niederlanden ersetzen.

Port-Liner entwickelte ein Batteriegehäuse, welches in einen Container passt. So könnten auch bereits existierende Frachter damit ausgestattet werden: “Die Batterien werden an Land vom kohlenstofffrei operierenden Energieversorger Eneco aufgeladen, welcher Solar-, Wind- und sonstige erneuerbare Energien anbietet.

Der erste Frachter wird seine Jungfernfahrt später in diesem Jahr vollenden. Nach und nach wird jeglicher Transport mit Strom betrieben werden, so auch Schiffe.

Es ist hier besonders wichtig, da Schiffe viel Umweltverschmutzung erzeugen. Einige der größten Frachter der Welt erzeugen so viel Verunreinigung wie Millionen von PKWs.

Es ist eine aufregende Zeit, es gibt bereits mehrere große Projekte auf diesem Gebiet. Darunter ein vollkommen elektrisch angetriebener Frachter mit einer 2,4 MWh Batterie in China, außerdem ähnliche Frachter in Schweden und Dänemark.“


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet