Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Griechenland: „Unser Ziel ist es, unsere Kiwi-Kapazität zu verdoppeln“

Die neue Kiwi-Saison beginnt in wenigen Tagen. Mitrosilis wird zwischen dem 15. und 20. Oktober mit der Ernte der Hayward-Sorte beginnen. Die Saison sieht vielversprechend aus, da es so aussieht, dass die Größen und Mengen die Standards erfüllen.

Für Griechenland wird es in dieser Saison einen leichten Rückgang der Mengen geben. Irini Mitrosilis: „Es gibt 15% weniger Produktion im Vergleich zur letzten Saison, aber da die neuen Obstplantagen in Produktion gehen, wird die Endproduktion etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Griechenland ist ein sehr starker Akteur auf dem Kiwi-Markt. Die Produktion wird immer größer und größer, je mehr neue Obstplantagen hinzukommen. Griechenland nimmt bei den Exporten den dritten Platz in der Weltbasisproduktion ein und liegt auf der Nordhalbkugel an zweiter Stelle. Wir ziehen China nicht in Erwägung, da die Produktion mehr als eine Million Tonnen beträgt, aber nur für den Heimatmarkt.“

Für die Griechen ist nicht alles glatt gelaufen. Es gab Berichte über extremes Wetter in Griechenland, aber Mitrosilis behauptet, dass es den meisten Kiwis nicht geschadet habe. Das schlechte Wetter betraf nicht das ganze Land, sondern nur einen Teil davon.

Mitrosilis steht kurz vor dem Eintritt in das vierte Jahr des Kiwianbaus und die Erfahrung hilft dem Unternehmen: „Nach einem strengen Protokoll zur Anerkennung der Eigenschaften von Kiwis sind wir in der Lage, die Früchte in den Kühlkammern über einen langen Zeitraum und unter hervorragenden Qualitätsbedingungen zu halten. Aus diesem Grund fahren wir mit der Saison bis Ende Mai fort. Unsere Erwartungen sind, 3000 Tonnen Kiwi in der neuen Saison zu exportieren. Im Laufe der Zeit wird unser Marktanteil immer größer. Heute exportieren wir Kiwis in den Mittleren Osten, Indien, China, USA, Kanada und Europa. Wir exportieren auch in andere Länder wie unter anderem Indonesien, Mauritius, Tunesien“, erläutert Mitrolisis.

„Wie ich bereits erwähnt habe, haben die Bedürfnisse der Kiwis in den letzten Jahren zugenommen, und deshalb sind wir dabei, neue Investitionen in den Kühlräumen und Verpackungen vorzunehmen. Unser Ziel ist es, unsere Kapazität zu verdoppeln und mehr als 5.000 Tonnen Kiwis lagern zu können“, so Mitrosilis.

Mitrosilis wird auch als Aussteller an der Fruit Attraction in Madrid teilnehmen: „Dies ist für uns das zweite Jahr und wir finden die Messe äußerst interessant, da sich die Beteiligung der Aussteller und Besucher auf das frische Obst und Gemüse konzentriert. Die Teilnahme an einer Messe bietet die Möglichkeit, das Geschäft auf neue Märkte auszudehnen, und wir sind offen für neue Kooperationen. Es bietet auch die Möglichkeit, bestehende Kunden und Lieferanten zu treffen. Wir glauben, dass die persönliche Kommunikation ein wesentlicher Faktor ist, um den guten, zwischenmenschlichen Kontakt und die offene Kommunikation zu erhalten.“

Sie können Mitrosilis während der Fruit Attraction in Madrid besuchen: Stand C03 in Halle 10. 

Für weitere Informationen:
Nikos Katsaloulis
Mitrosilis s.a.
Tel : +30 2752045000
Mob: +30 6947775533
Email: nikos.katsaloulis@mitrosilis.gr 
www.mitrosilis.gr


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet