Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Ausgaben für Fleisch und Molkerei höher als für Früchte und Gemüse

Schweizer Konsumenten geben immer weniger für Lebensmittel aus

Die Lebensmittelausgaben in der Schweiz sinken weiter. Für Früchte wird mit 32 Franken am wenigsten ausgegeben, wie es im Markbericht Land- und Ernährungswirtschaft des BLW-Fachbereichs Marktanalyse heisst. Der Rückgang lässt sich gemäss BLW mit einer Umlagerung der Haushaltsausgaben hin zu mehr Ausserhaus-Konsum und Convenience- Produkten erklären, was mit den geänderten Lebensformen von heute zusammenhängt (z.B. Zeit, Mobilität).

Kartoffeln am wichtigsten
Die wichtigsten Produkte bei Früchte und Gemüse sind Kartoffeln mit 21.2 kg, Äpfel mit 16.6 kg, Bananen mit 15 kg, Karotten mit 13.1 kg sowie Tomaten mit 10.3 kg. Die Analyse des BLW zeigt, dass die Nachfrage nach Kartoffeln und Karotten gegenüber der Vorjahresperiode Juni 2016 bis Mai 2017 deutlich um 16% respektive 11% abgenommen hat. Tomaten hingegen haben mit einer Zunahme von 2 % leichtzugelegt.

Bei Früchten hat die Nachfrage von Bananen (+ 17 %) und Erdbeeren (+ 26 %) gegenüber der Vorjahresperiode deutlich zugenommen, jene von Äpfeln ist starken Schwankungen unterworfen.


Quelle: Markanalyse Land- und Ernährungswirtschaft

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet