Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zwei weitere Geräte zur Montage in italienischen und ausländischen Betrieben einsatzbereit

Man kann reife Früchte auch maschinell auswählen

Noch zwei weitere Sortiermachinen stehen für die Klienten bereit, die auf Qualität setzen. Dieser Vorschlag kommt von der Zetapack und zeigt innovative Ideen was das Management bei der Qualität und der Auswahl reifer Früchte betrifft.



"Die ready-to-eat Früchte, d.h. Früchte, die mit der richtigen Reife für den Verzehr bereit sind, sollten geringe Kosten haben. Bei Handarbeit ist das schwierig. Mit Hilfe unserer Maschine automatisieren und vereinfachen wir die Auswahl, und sparen dabei sowohl Zeit, sprich Arbeitseinsatz, und das bei Respektierung der Qualität reifer Früchte," erklärt Nicola Antonacci.



Die Maschine ist eine Art Kreislauf. Eine Frucht, die nicht durch den Mitarbeiter herausgenommen wurde, zirkuliert bis sie ausgewählt wird. Die Ladung erfolgt manuell, wie bei anderen Sortiermaschinen. So werden delikate Früchte nicht beschädigt, z.B. Khakifrüchte, reife Pfirsiche etc.



Die Auswahl erfolgt auch manuell und der Mitarbeiter muss die Frucht nur der Form im Fließband entnehmen und sie in die spezielle Aushöhlung legen. Ein Licht signalisiert dem Mitarbeiter ob die entsprechende Frucht das erforderliche Kaliber hat. Durch eine Software und nach den entsprechenden Wünschen der Kunden für die Sortiermaschine kann das Obst sogar nach Gewicht, Kaliber, Farbe unterteilt werden.

"Der Mitarbeiter kann keinen Fehler machen, da das Licht nur aufleuchtet, wenn die Frucht direkt davor passiert. Es gibt keine Möglichkeit zur Fehlentscheidung, da die Lichter in unterschiedlichen Farben aufleuchten, vor und nach der Passage."



Die Geschwindigkeit ist hoch, fast wie bei einer traditionellen Maschine, nur ohne automatische Kippfunktion, denn nur zum Verzehr fertige Früchte werden verarbeitet, im anderen Fall würden sie ruiniert werden.



"Eine Maschine steht bereit, um nach Spanien geliefert zu werden und eine andere geht in ein großes italienische Unternehmen, wo Khakifrüchte verarbeitet werden. Bei der Kooperativen Albifrutta in Costigliole di Saluzzo, Cuneo, und bei der Trydeca in Centallo (Cn) wurden die Maschinen bereits installiert."

"Wenn es gelingt, dem Verbraucher Früchte mit dem richtigen Reifegrad und gutem Geschmack zu liefern, ist das eine sehr gute Erfahrung. Wir setzen unsere Experimentierreihe und die Entwicklung fort, um den Produzenten auch für andere Sorten an Früchten die richtigen Antworten geben zu können."

Kontakt:
Zetapack
Sede Legale
Via L. Longo, 220
47521 Cesena (FC) Italy
Tel.: (+39) 335.6878235
Email: nicola.antonacci@zetapack.it
Web: www.zetapack.it

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet