Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Großer Wachstum von griechischen Kiwi Exporten nach Italien

Der Export von Tafeltrauben setzte sich mit kleineren Mengen hauptsächlich aus der Region Kavala fort. Die Kiwifrucht-Exporte sind auch weiterhin mit höheren Preisen als in den Vorjahren unterwegs. Die Kiwi-Exporte nach Italien belaufen sich bisher auf 25.793 Tonnen gegenüber 8.221 Tonnen im Vorjahr.

Auch die Exporte von Orangen, Mandarinen und Zitronen sind weiterhin gut, die Nachfrage und Preise steigen, und dies gilt auch für Äpfel und Gurken. Die Menge der nach Ägypten exportierten Äpfel scheint gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen zu sein und belief sich auf 10 030 Tonnen (gegenüber 17.268 im Vorjahr).

Nach Angaben der Abteilung für Dokumentation und Statistik des Ministeriums für ländliche Entwicklung und Ernährung sind die Exporte von frischem Obst und Gemüse für die Woche vom 25. November bis 1. Dezember 2017 wie folgt:

- Orangen: 34.109 Tonnen, im Vergleich zu 45.552 Tonnen im letzten Jahr.
- Mandarinen: 25.613 Tonnen, im Vergleich zu 22.328 Tonnen im letzten Jahr.
- Zitronen: 2.032 Tonnen, im Vergleich zu 1.010 Tonnen im letzten Jahr. 
- Grapefruit: 116 Tonnen, im Vergleich zu 112 Tonnen im letzten Jahr. 
- Äpfel: 21.098 Tonnen, im Vergleich zu 30.064 Tonnen im letzten Jahr.
- Gurken: 5.210 Tonnen, im Vergleich zu 4.918 Tonnen im letzten Jahr.
- Kiwi: 61.235 Tonnen, im Vergleich zu 42.100 Tonnen im letzten Jahr.
- Tabellentrauben: 93.196 Tonnen, im Vergleich zu 72.935 Tonnen im letzten Jahr.

Quelle: agrotypos.gr

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet