Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peru: Entwicklung von neuen Traubensorten wird wichtiger

"Trauben werden ein immer wichtigeres Exportprodukt für Peru. Wir warten noch immer darauf, welche Auswirkungen der Norden Perus auf den Gesamtexport in diesem Jahr haben wird. Zurzeit werden in Peru viele neue Sorten getestet und entwickelt. In unserem Fall waren in der Saison 2017/2018 die meisten Produkte traditionelle Sorten und nur ein kleiner Anteil bestand aus neuen Sorten. Wir erwarten, dass neue Sorten in den kommenden Jahren immer wichtiger werden, und wir werden die Produktion so ausgleichen müssen, dass wir sowohl traditionelle als auch neue Sorten haben. Das wird vor allem von den Markt Trends bestimmt", erklärt Arturo Hoffmann Harrison, Verkaufsleiter von Agricola Don Ricardo, Peru.



Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und produzierte, verarbeitete und exportierte direkt kernlose Trauben und Avocados. "2011 stiegen wir außerdem in das Zitrusfrucht Geschäft ein, da wir das Unternehmen Hacienda Casa Chica kauften. Unser wichtigstes Produkt sind Trauben, gefolgt von Zitrusfrüchten, Hass Avocados und Blaubeeren. Unsere wichtigsten Exportmärkte sind die Vereinigten Staaten und Kanada, die UK, Europa, Korea und China." 



Trauben
Agricola Don Ricardo ist in Peru unter den größten Produzenten und Exporteuren von Trauben. "Zum Glück war unsere Produktion in Ica nicht vom Wetter betroffen, wie es beispielsweise in Piura der Fall war. Deswegen hat unsere Exportsaison in Woche 42 begonnen, mit dem Export von Flames, roten, kernlosen Trauben. Kurz danach haben wir mit dem Export von Sugerones und Early Sweet begonnen, beides sind weiße, kernlose Sorten. Wir werden die Saison voraussichtlich in Woche 6 mit Crimso, Jacks Salute, Timpson und Autumn Crisp beenden", erklärt Arturo.

Avocados
"Wir produzieren ausschließlich Hass Avocados, die in den Monaten Juni, Juli und August geerntet werden. Ein Vorteil dieser Erntezeit ist, dass unser Export direkt nach der Hochsaison und somit dem Ende der peruanischen Exportsaison beginnt. Außerdem sind dann die größeren Mengen aus Chile vom Markt verschwunden, was uns einen weiteren Vorteil verschafft. Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir mehr exportiert. Das meiste ging an unsere Zielmärkte in den Vereinigten Staaten, Europa und der UK. Wir wollen nächste Saison auch mit dem Export nach China beginnen. Alle Avocados haben eine minimale Trockenmasse von 21,5%, was den ProHass Standards entspricht."

"Im letzten Jahr sind unsere Exporte um 11%, sprich 170.625 Tonnen gestiegen. Dieses Jahr waren es weitere 25%, daher liegt unser Export derzeit bei 220.000 Tonnen. Dieses Wachstum lässt sich durch den weltweit gestiegenen Konsum begründen. Außerdem haben wir einen Marktzugang für Länder wie China erhalten."



Blaubeeren
Das Unternehmen hat erst vor Kurzem auch mit dem Export von Blaubeeren begonnen. "Wir produzieren verschiedene Sorten wie Ventura, Emerald, Snowchaser, Jewel und Biloxi. Unsere Saison geht von August bis Dezember. Unsere Blaubeeren haben im Vergleich zu anderen Blaubeeren in Peru eine hervorragende Qualität. Denn sie werden in Ica angebaut, und wir sind einer der wenigen Produzenten in dieser Region. Der Großteil der Produzenten baut in Trujillo an, während wir weiter im Süden produzieren (mehr kalte Stunden, daher ein höheres Brix-Level).

Für weitere Informationen: 
Arturo Hoffmann Harrison
Agricola Don Ricardo
Ica, Peru
E: ahoffmann@adr.com.pe
T: (+511) 3729393

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet