Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

'Groß im Kleinen' mit Kräuterspezialitäten

Erdbeerspinat, Salvia Elegans Mandarine, vielfältig Kletterthymian: Exotisch klingende Kräuternamen, die nur einige Menschen klar darstellen können. Die biologische Kräuterschule Puur Aroma hat viel Platz für diese und etwa 80 andere Spezialitäten. “Groß im Kleinen” ist es, wie Frank Radder das Unternehmen beschreibt, das er mit seiner Frau Monique führt. Ziemlich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die Kräuterschule vor mehr als 30 Jahren mit der herkömmlichen dekorativen Pflanzenkultivierung angefangen hat. Nach der Jahrhundertwende sind die zwei in eine völlig andere Richtung gegangen, als sie angefangen haben, biologische Kräuter anzubauen, und die Kräuterschule durchlief eine doppelte Veränderung. 



In den 1980er Jahren war Gartenkraut nur ein Unterbereich innerhalb der dekorativen Pflanzenkultivierung. Da 'Steingärten' immer populärer geworden sind, hat die Nachfrage nach dauerhaften Pflanzen angefangen, abzunehmen. Das war ein wichtiger Grund für Puur Aroma, ihren Horizont zu erweitern. Während der 2003/2009 Periode hat die niederländische Kräuterschule allmählich angefangen, ihre Zusammenstellung zu verändern und haben sich auch dafür entschieden, biologisch zu arbeiten. “Um diesen Markt zu entdecken, der uns relativ neu war, haben wir unsere Pläne aufeinander abgestimmt. In der Devise: Werfen Sie Ihre alten Schuhe nicht weg, bevor Sie neue gekauft haben”, erklärt Frank.



Biologisch nur die Alternative
Der Wechsel zum biologischen wurde durch eine Bestellung für herkömmliche Kräuter von Ikea Schweiz angetrieben. Der Möbelriese hatte eine Politik, für die sie frische Produkte für MRLs als Selbstverständlichkeit geprüft haben. Das war weit im Voraus bekannt, und so konnte die Schule die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Frank befragte den WUR-Führer für Schädlingsbekämpfungsmittel, um herauszufinden, welchen Substanzen mit kurzen Wartezeiten am Ende der Produktsaison erlaubt wurde. “Wir haben alles mit Büchern gemacht, deswegen war ich überrascht, als die Labortests mehrere Werte über der genannten Grenze gezeigt haben”, fuhr er fort. Später wurde es offensichtlich, dass das durch Bedingungen im Gewächshaus verursacht wurde. Nach der Verwendung von Hitze und Wasser sind die Rückstände schnell unter der genannten Grenze gefallen, so dass die Bestellungen schließlich geliefert werden konnten. “Das war eine echte Überraschung für mich. Ich habe gedacht, dass ich einen schrecklichen Fehler gemacht hatte - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen. Ich wollte nie wieder Zweifel wie diese erfahren,” erinnert sich Frank. “Das war, als wir gedacht haben: Wir schließen entweder das Geschäft oder schalten völlig auf biologisch um.” Sie haben das Letztere gewählt.



“Groß im Kleinen”
Inzwischen hat die Kräuterschule 2,5 Hektar Land und die Möglichkeit, diese komplett abzudecken. Das Duett mietet auch Gewächshäuser anderswo. Die ganzjährige Produktion folgt größtenteils der Saisonnachfrage, die größtenteils durch die Lebensmittelversorgungs-industrie gesteuert wird. Wegen der breiten, verschiedenen Versorgung sind die Volumina der meisten Typen Kräuter relativ beschränkt, aber darüber sorgt sich Frank nicht. “Wir sind im Kleinen groß, wir liefern kundenspezifische Arbeit, und haben das in unsere Handelsmarke verwandelt.”

Puur Aroma bietet seine Kräuterzusammenstellung, sowohl als eingepflanzte Pflanzen als auch frisch gebündelt. Das Unternehmen liefert seine eingetopften Pflanzen wohl bekannten niederländischen Gartenzentren wie Intratuin, Hornbach und GroenRijk, und einer Hand voll biologischer Fachgeschäfte. Verkäufe von frisch geschnittenen Kräutern sind größtenteils für den Lebensmittelversorgungsdienst (Großhändler) bestimmt. “Die Produkte kommen nicht in das Gebiet des anderen”, sagt der Erzeuger. “Die Käufer sind dafür zu verschieden.” Dennoch hat er einen steigenden Druck bei eingetopften Kräutern bemerkt, obwohl das innerhalb der herkömmlichen Versorgung ausgesprochen ist. Jedoch denkt Frank nicht, dass herkömmliche Kräutererzeuger anfangen werden, auf den biologischen Massenmarkt umzuschalten. “Die Kultivierung wird viel zu kompliziert und zeitaufwendig. Das stoppt Unternehmen, die für Trends empfindlich sind, und die hoffen, Fahrt durch den Erfolg von biologischen Produkten aufzunehmen, indem sie auch aktiv im Erzeugen biologischer Kräuter werden.”




Kennzeichnend mit Spezialitäten
“Darauf zu achten, eine gute Qualität zu haben, eine stabile Versorgung zu sichern und größtenteils im Stande zu sein, Ihr Zeichen zu hinterlassen, sind alles Voraussetzungen, um innerhalb dieses Sektors weiterzumachen. Wenn wir uns mit Gipmans oder Van Vugt vergleichen, haben wir nur einen kleinen Garten. Sie werden bei uns kein großes vollautomatisches Sortier- und Verpackungsband finden, um große Volumina zu behandeln und die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Es ist für unser spezifisches Geschäftsmodell nicht gewinnbringend. Unsere Spezialitäten abschauend, ist unsere Kräuterschule eine der besten. Jedes Kräuterunternehmen hat seine eigene Weise, wie es arbeitet, und sein eigenes Fachgebiet”, erklärt Frank. “Wir machen viel, aber wir machen es auf einer kleinen Skala. Wir liefern zum Beispiel kundenspezifische Arbeit, alle unsere Kräuter werden manuell geschnitten. Auf diese Weise werden Sie nie einer der Größten für ein Kraut wie Petersilie werden, das ein Kraut ist, was unmöglich als ein Newcomer durchbrechen kann. Dieser Markt ist zu gesättigt, somit ist es sehr hart, mit diesem Kraut speziell zu sein, aber es ist nichts, worauf Sie zielen sollten.” Und doch sind es größtenteils die traditionellen Produkte wie Minze, Basilikum, Thymian und Rosmarin, die den größten Teil des Kuchens hinsichtlich des Konsums und der Wiedererkennung für Puur Aroma bekommt.

Mehr Informationen:
Puur Aroma
Frank Radder

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet