Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Forscher steigern weiterhin deutlich die Menge von Antioxidanten in Tomaten

Forscher der Universität von Hongkong haben "Supertomaten" produziert, durch Verstärkung der Antioxidanten durch Gentechnologie.

Allerdings geben sie zu, dass es ein langer Weg ist, bevor die Tomaten verzehrfähig sind.

Die Universität für Biologische Wissenschaften hat zusammen mit dem Institute Biology Moleculaire des Plantes in Frankreich an der Forschung gearbeitet, die zu einem Weg geführt hat, die Menge von Antioxidationsmitteln bedeutsam zu vergrößern.

Das Ergebnis ist eine Tomate mit einer sechsfachen Menge an Vitamin E als herkömmliche Tomaten.

Pro-Vitamin A, ein Pigment, das die orange, gelben und roten Farbtöne in Karotten, Kürbissen und Paprika erzeugt, ist um 169 Prozent gestiegen. Und lycopene, das Tomaten die hellrote Farbe gibt, ist um 111 Prozent gestiegen.

Davor hatte das Team mit indischem Senf experimentiert und herausgefunden, dass die Enzymaktivität durch das Ändern der Reihenfolge von Aminosäuren in der DNA angestiegen ist. Mitglieder haben dann die DNA in Tomaten eingeführt. 

Vom Äußeren her scheinen die neuen Tomaten nicht anders oder größer zu sein als andere, aber die Antioxidanten sind gestiegen. Und sobald sie herausgefiltert sind, erscheinen die roten und gelben Pigmente dunkler in der Farbe und stellen eine höhere Antioxidationsmittelaktivität aus.

"Die Anhäufung der gesunden Bestandteile in Nahrungsmitteln wird Früchten und Gemüse in der menschlichen Ernährung einen Mehrwert zur Verfügung stellen," sagte Chye Mee-Len, der Professor, der die Forschung geleitet hat.

Es dauert noch lange, bevor man die modifizierten Tomaten essen kann. Ersteinmal müssen sie Versuche bei Tieren durchlaufen. Außerdem haben Länder verschiedene Ansichten bezüglich DNA-modifizierten Nahrungsmitteln.

In Hongkong müssen die Forscher die Tomaten in einem Gewächshaus anbauen. Um sie auf einer größeren Flächen anzubauen, müsste ein Umzug zum Festland geschehen - wenn die Behörden dies genehmigen.

Quelle: thestandard

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet