Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gerard Breed von JH Wagenaar:

''Knollenselleriemarkt ziemlich ruhig''

Voriges Jahr war die Knollensellerie-Saison außergewöhnlich gut. Der Preis hat ganz am Anfang der Saison zugenommen. Während der Saison gab es ein schönes Preiswachstum bis Juni. So gut wie damals ist die Preisbildung momentan nicht. ''Namentlich die Nachfrage aus Ost-Europa ist bedeutend niedriger als letztes Jahr. Vor einem Jahr ist die alte Saison einfach in die neue Saison übergegangen. Die meisten osteuropäischen Länder sind momentan noch Selbstversorger'', schließt der Direktor Gerard Breed van JH Wagenaar.

''Die Preise befinden sich weiterhin im unteren Preissegment. Die Erzeugerpreise sind viel zu niedrig und der Absatz kann man als ruhig bezeichnen. Eine Belebung sollte aus den Marktumständen hervorgehen, zum Beispiel eine Wetteränderung in Ost-Europa. Das bleibt Spekulation,'' fährt Gerard fort.

''Positiv ist, das der Knollensellerie qualitativ sehr gut ist. Hier im Norden haben wir keine Qualitätsprobleme. Wie das im Süden aussieht, weiß ich nicht genau, aber ich höre keine negative Nachrichten. Wegen des extremen Wetters im Sommer – zuerst viel Nässe und nachher extreme Dürre – bemerken wir, dass die Knollen kleiner sind als in der letzten Saison. Erst später, wenn man die Knollen lagert, entdeckt man eventuelle Qualitätsprobleme."




Der Bio-Knollensellerie hat bei JH Wagenaar ein Wachstum verzeichnet. "Wir finden einen guten Absatz und die Anbaufläche ist immer schnell gefüllt. Andererseits könnte ein Wachstum der Bio-Anbaufläche auch für einen Überangebot auf dem Markt sorgen", erwartet Gerard. "Vorläufig passiert wenig Aufsehenerregendes auf dem Knollenselleriemarkt, aber wir befinden uns am Anfang der Saison und vieles kann noch passieren. Jeden Tag widmen wir uns mit Leib und Seele dem Knollensellerie und wir hoffen auf höhere Preise. Wir gehen von dem Positiven aus und lassen uns durch eine Änderung der Marktlage überraschen. Das passiert oft. Die Würfel sind noch nicht gefallen!"

Für weitere Informationen:
Gerard Breed
J.H. Wagenaar
Tolweg 7
1616 AT Hoogkarspel
Niederlande
Tel: +31 (0)228-566417
www.jhwagenaar.nl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet