Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Polnische Obst- und Gemüseexporte sowie Importe der ersten Hälfte 2016

Von Januar bis Ende Juni 2016 hat Polen insgesamt 858.000 Tonnen von frischen Früchten und 315.000 Tonnen frischen Gemüses exportiert. In derselben Periode hat das Land ein Jahr zuvor weniger Obst (817.000) verladen, aber mehr Gemüse (360.000 Tonnen) berichtet FAMMU/FAPA.

In der aktuellen Saison haben Kartoffelexporte ein Volumen von 9,.000 Tonnen im Vergleich zu gerade mehr als 10.000 Tonnen vor einem Jahr erreicht. 

Im Fall von Export von verarbeitetem Obst und Gemüse hat sich das Volumen der verarbeiteten Früchte, die in der ersten Hälfte von 2016 verladen wurden, auf 461.000 Tonnen belaufen, während die von verarbeiteten Gemüsepflanzen 470.000 Tonnen erreicht hat. Zum Vergleich, in derselben Periode ein Jahr früher haben sich diese Zahlen auf 471.000 Tonnen für verarbeitete Früchte und 445.000 Tonnen für verarbeitetes Gemüse belaufen.

Beim Import hat Polen in der ersten Hälfte dieses Jahres 635.500 Tonnen frisches Obstes und 364.800 Tonnen frischer Gemüsepflanzen importiert. In derselben Periode vor einem Jahr hat das Land mehr Obst (680.500 Tonnen) und etwas weniger Gemüse (337.500 Tonnen) gekauft. Das Volumen von importierten Kartoffeln hat um dreitausend Tonnen zugenommen auf 113.800 Tonnen. Das Land hat auch mehr verarbeitetes Gemüse (183.000 Tonnen) und etwas weniger verarbeitetes Obst (168.500 Tonnen) importiert.

Während der ersten sechs Monate dieses Jahres waren die größten Einfuhrhändler polnischen Obstes noch die GUS-Staaten, mit Weißrussland als Anführer mit Importen von 427.000 Tonnen polnischen Obstes, genau die Hälfte des verladenen Gesamtvolumens.

Im Fall von frischem Gemüse ist der größte Empfänger noch die EU, wohin ungefähr 239.000 Tonnen exportiert wurden, was 76% des polnischen Gesamtexportes ist.

Quelle: sadyogrody.pl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet