Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Klimaabkommen

Aldi Süd unterzeichnet Erklärung

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd begrüßt das Klimaabkommen von Paris. „Wir unterstützen das Ziel, die globale Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen und die dafür nötige Reduktion von Treibhausgas-Emissionen weiter voranzutreiben“, sagt Karl-Heinz Kehl, Geschäftsführer Energiemanagement der Unternehmensgruppe Aldi Süd in Deutschland. Paris könne jedoch nur der Beginn eines gesamtgesellschaftlichen Engagements sein. Aus diesem Grund hat Aldi Süd als einer der großen Lebensmitteleinzelhändler die Erklärung deutscher Unternehmer zum Klimaabkommen von Paris mitunterzeichnet. Gemeinsam mit 33 weiteren führenden Unternehmen aus verschiedenen Branchen verpflichtet sich Aldi Süd, weiterhin zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs beizutragen.

Gleichzeitig wird mit Unterzeichnung der Erklärung die Schaffung politischer Voraussetzungen gewünscht. Neben einer Nachschärfung der Maßnahmen, um das deutsche 40-Prozent-Klimaziel bis 2020 zu erreichen, fordern die unterzeichnenden Unternehmen zudem, dass die Bundesregierung den Klimaschutzplan 2050 am oberen Rand des Zielkorridors von 80 bis 95 Prozent Emissionssenkung ausrichtet und eine umfassende Verkehrswende einleitet. Nachbesserungen seien auch bei den Energieeffizienz-Gesetzen und ihrer Umsetzung nötig.

Die Unternehmensverbände Stiftung 2° und B.A.U.M. sowie die Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch unterstützen die Erklärung ebenfalls. Die vollständige Erklärung zum Klimaabkommen ist hier einsehbar: unternehmen.aldi-sued.de/de/presse/downloadcenter


Quelle: unternehmen.aldi-sued.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet