Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Mit hohem Tempo gen Westen

Lidl will US-amerikanischen Markt erobern

Hauptkonkurrent Aldi ist schon am nordamerikanischen Mark. Nun will auch der zweite deutsche Discounterriese Lidl nachziehen. Bis 2018 will das Unternehmen seine erste Filiale in den USA eröffnen.



Gegenüber dem Handelsblatt sagte Lidl-Chef Sven Seidel: "Das ist für uns eine große Sache, das ist der Schritt in einen ganz neuen Markt." Bislang ist Lidl ausschließlich am europäischen Markt vertreten.

"Das Tempo wird sehr hoch sein, wir wollen wachsen, die USA sind ein strategischer Markt für uns", so der Vorstandschef weiter. Der Discounterriese möchte sich zudem an die Bedürfnisse vor Ort anpassen. Rund 200 Mitarbeiter sind mit den Vorbereitungen in den USA beschäftigt.

Das Unternehmen möchte am US-Markt zudem nicht unter dem Namen "Discounter" auftreten. Seidel betonte, dass dieser Begriff dort für Non-Food-Läden stehe. "Wir sprechen lieber von 'limited assortment'", so Seidel.

Das Prinzip von Lidl solle in Amerika aber das gleiche bleiben. "Wir bringen die beste Qualität zum besten Preis", führt Seidel weiter aus. Angst vor dem Konkurrenten Aldi hat Seidel nicht: "Die USA sind ein weites Land, da stören wir uns nicht."

Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet