Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

6 Prozent weniger Äpfel aus Polen

Der polnische Obstsektor hatte im letzten Sommer aufgrund der Hitze stark gelitten. Die Erwartungen, die bei der letzten Prognosfruit geweckt wurden, sahen in der Realität anders aus, so schreibt NFO in einem Newsletter. Das polnische Statistikamt CSO schätzt die Apfelernte 6 % geringer als die vom letzten Jahr und selbst 8 % geringer als die Prognosen vom Juli hoffen ließen.

Das CSO schätzt die Produktion auf 3 Mio. Tonnen, eigentlich waren 3,35 Mio. Tonnen erwartet worden. Die Schätzungen, die auf der Prognosfruit veröffentlicht wurden lagen sogar noch höher: 3,75 Mio. Tonnen. Trotz des schechten Ergebnisses ist die Ernte doch 35 % höher ausgefallen aus der Durchschnitt der Jahre von 2006 bis 2010.

Auch die Birnen- und Pflaumenzuch hatte zu leiden unter der Trockenheit. CSO schätzt die Birnenproduktion auf 70.000 Tonnen. Das sind 5 % weniger als im letzten Jahr. Die Pflaumenproduktion wird mit 92.000 Tonnen beziffert. Das sind 13 % weniger als in 2014.

Quelle: portalspozywczy.pl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet