Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Robbie Bloemendaal: "Lokaler Anbau stark erhöht"

Total Fresh sieht rumänische Händler lokales Obst und Gemüse importierten

Im Jahr 2010 ging Robbie Bloemendaal nach Rumänien, um für seinen damaligen Arbeitgeber, The Greenery, eine europäische Zentrale aufzubauen. Als das Unternehmen beschloss, den Standort nach einer Reorganisation im letzten Jahr, zu schließen, übernahm der Unternehmer die Geschäftsaktivitäten unter dem Namen Total Fresh. Das Unternehmen importiert das gesamte Obst- und Gemüsepaket für die lokalen Supermärkte von Bukarest und konzentriert sich auch auf den Verkauf von lokalen Produkten.


Links: Robbie Bloemendaal, rechts sein Sohn auf dem Großhandelsmarkt

"Mit den meisten Einzelhändlern in Rumänien arbeiten wir seit 2007 zusammen. Bevor Rumänien im Jahr 2007 in die EU eintrat, fand der größte Teil des Obst- und Gemüseverkaufs noch in Gemüseläden statt. Jetzt wird das meiste in den Supermärkten verkauft. Alle großen Supermärkten wie die Schwarz-Gruppe, Rewe, Delhaize und Carrefour sind hier gefestigt. Die Obst- und Gemüsekonsum in Rumänien ist hoch, so dass die Chancen auf dem lokalen Markt groß sind", sagte Robbie.

"Von September bis Juli importieren wir fast das gesamte Obst- und Gemüsesortiment aus den Niederlanden, Spanien und Polen, wo der Hauptteil Freiland Gemüse, Gewächshaus Gemüse und Exoten sind. Im Laufe der vergangenen Jahre hat der lokale Anbau erheblich zugenommen, wie auch in anderen mitteleuropäischen Ländern. Die lokale Ernte kommt im Mai auf den Markt, und aufgrund der jetzt noch guten Wetterlage, gibt es zu Zeit noch lokale Produkte auf dem Markt. Aber das ganze Jahr hindurch anbauen ist hier nicht rentabel, im Winter ist es zu teuer und es gibt nicht genug Lagerplätze."


Handel

"Die größten Kulturen sind hier Tomaten, Spitzpaprika, Gurke, Mini-Gurken, Äpfel und Freiland-Produkte. Qualitätsmäßig ist es aber nicht möglich, alle Märkte mit rumänischen Produkten zu beliefern, das bedeutet, dass wir auch weiterhin niederländische und polnische Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen im Sommer importieren. Man kann mehr Engagement für Qualität sehen, während vorher alles akzeptiert wurde ", sagte Robbie. “Im Moment sind wir damit beschäftigt, Direktlinien aus Spanien und Südafrika einzurichten."

"Mit unserem Standort in Bukarest und Medias bei Ro Holland Transport, haben wir einen Vorteil für unsere rumänischen Käufer. Wir sind nah an unseren Kunden, können schnell reagieren und arbeiten mit der lokalen Währung. Auch ist es ein Vorteil, dass wir den lokalen Markt kennen. Die größte Konkurrenz ist eine Reihe von großen, türkischen Händlern. Die haben niedrige Transportkosten und natürlich auch ein großes Obst- und Gemüsesortiment hinter sich."


Neues Büro Total Fresh

Robbie blickt mit Zuversicht in die Zukunft von Total Fresh: "Es gibt genug Möglichkeiten, hier zu wachsen. Wir exportieren bereits eine Vielzahl von Äpfeln, Pflaumen, Kirschen, Wassermelonen, Tomaten und Gurken aus Rumänien. Die größte Herausforderung ist es, eine größere Rolle in der lokalen Produktion zu spielen, sowohl gegenüber den Exportmärkten als auch den örtlichen Supermärkten. "

Für mehr Informationen:
Robbie Bloemendaal
Total Fresh SRL
Tel. 0040747195800
R.bloemendaal@total-fresh.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet