Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Der Zitrusmarkt ist Feuer und Flamme

Der Zitrusmarkt läuft schon seit Wochen sehr gut. Ein gutes Beispiel dafür ist die Grapefruit, die aus Südafrika und Mexiko nach Europa kommt, fast ohne den Boden berührt zu haben. Die Preise befinden sich auf einem Niveau von 17/18 Euro und höher, deshalb werden die Früchte beinahe aus den Händen der Überseeexporteuren gerissen. Sie sprechen von goldenen Preise, die sie dieses Jahr nicht erwartet hätten.

Zitronen
Die Zitronen haben ebenfalls noch gute Preise, obwohl das Level nicht mehr so hoch wie am Anfang der Saison ist. Herkunftsländer in der Übersee sind Uruguay, Südafrika und Argentinien. Argentinien hat 20 % mehr Zironen nach Europa verschickt und einige Argentinier spekulieren, dass sie 40 Euro bekommen könnten. So verrückt wird es nicht zugehen, denn Südafrika und Uruguay exportieren ebenfalls viele Mengen. Der gegenwärtige Preis liegt bei 23 bis 27 Euro. Es ist immernoch gutes Geld, doch die ersten Zitronen aus Türkei werden in einer Woche am Montag erwartet, bis dahin wollen die Händler ihre größten Mengen loswerden, denn sobald die Türkei dem Markt beitritt, wird eine Senkung der Preise erwartet. Große Supermärkte werden sofort zu den ersten türkischen Zitronen wechseln, welche laut den Händlern gelb aber mit einem begrenzten Saftgehalt sind. Allerdings ist der Wechsel gut für den Umsatz...

Mandarinen/ Orangen/ Limonen
Der Markt ist für Orangen bei einem Preis von 11 bis 13,50 Euro unerbittlich gut. Südafrika repräsentiert 90% der Mengen, Argentinien und Uruguay senden ebenfalls auf diesem Wege ihre Orangen. Der Markt für Navel und Navel Late beginnt ein wenig einzugehen, da große Mengen an Valencia Orangen als handliche Orangen, unter dem Vorwand "Notwendigkeit kennt keine Gesetze" verkauft. Der Mandarinen Verkauf -Nadorcotts aus Brasil, Argentinien, Südafrika und Peru- läuft sehr gut. Peruanische Minneolas erreichen ebenfalls um die 11 bis 13 Euro, ein Preis der einem Importeur etwas an Geld einbringt. Der Markt für Limetten liegt relativ stabil bei 6 Euro.

Melonen/ Steinfrucht/ Top Obst
Die europäische Melonen Saison kann als beendet betrachtet werden. Gelbe Melonen aus Brasilien sind nun angekommen wie ebenfalls die ersten Galias. Speziell Importeure erhalten ihre Galias aus Israel und aufgrund der Knappheit werden hohe Preise von 2 Euro pro Kilo bezahlt. Das Interesse in spanische Pfirsiche, Nektarinen, Paraguayos und Platterinas gehen einher mit dem Ende der Saison. Pflaumen, die später auf den Markt kommen, werden die momentanten Steinfrüchte ersetzen. Die Übersee Top Obst Saison ist ebenfalls vorüber mit Resten von Fuji aus Brasilien und Granny Smith aus Südafrika. Es kommen einige Grannys und Goldens aus Spanien und Frankreich, doch der Weg ist offen für die heimische Saison.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet