Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Richter verschiebt Anhörung A&P | Shoprite wird afrikanische Expansion beschleunigen

Ahold Gewinn steigt kurz vor Fusion | Verkauf von frischen Lebensmitteln hilft Target

Der Schwedische ICA zeigt H1 Ergebnisse
Schwedens ICA hat seine ersten Halbjahresergebnisse veröffentlicht, und berichtet eine Zunahme von 17,0% auf SEK 5,2 Mrd. des Nettoumsatzes um 17,0 %. Die Betriebsgewinnmarge sank jedoch um 13 % auf €195,14 Mio., berichtete igd.com. ICA-Schweden, das den höchsten Anteil des Umsatzes einnimmt, sah ein Umsatzwachstum von 5,6 % im ersten Halbjahr auf € 3,8 Mrd. Alle Lebensmittelformate haben steigende Gesamt- und flächenbereinigte Umsätze gemeldet, wobei das stärkste Wachstum von Hypermärkten kam, wo der flächenbereinigte Umsatz um 3,5 % stieg und Supermärkte, wo flächenbereinigte Umsätze um 3,3 % gestiegen sind. Klicken Sie  hier, um mehr zu lesen. 

USA: Verkauf von frischen Lebensmitteln hilft Target
Während Targets Neupositionierung seines Lebensmittelsortiments nicht vor nächstem Jahr beendet sein wird, wird erwartet, dass seine Schwerpunkte auf Wellness, natürlich und biologisch liegen wird, sagte ein Firmensprecher am Mittwoch, berichtet supermarketnews.com. "Wir wissen, wir haben die Möglichkeit, frische gesunde Optionen und relevantere und örtlichere [Lebensmittel]-Sortimente anzubieten, da unsere Gäste auf das gesunde Angebot reagieren, das wir heute anbieten" sagt Brian Cornell, CEO von Target, während einer Telefonkonferenz, in der über die finanziellen Ergebnisse für das zweite Quartal am Mittwoch gesprochen wurde. "Innerhalb von Lebensmitteln hat sich unser Marktanteil vergrößert und Wellness hat sich bereits verdoppelt gegenüber unserem gesamten Lebensmittelmarktanteil."

Was treibt Targets Wende?
Bitte klicken Sie hier, um mehr zu lesen.


Rimi Baltic: starke Leistung in Lettland und Litauen
Rimi Baltic, der zu den ICA Operationen in Estland, Lettland und Litauen gehören, sah ein Umsatzwachstum von 10,6 % und ein Verkaufswachstum auf € 642,85 Mio., berichtet igd.com. Die Lebensmittelformate berichten ein gestiegenes Gesamtwachstum und flächenbereinigtes Umsatzwachstum, wobei das stärkste Wachstum in Lettland zu sehen war, wo flächenbereinigte Umsätze um 2,5 % gestiegen sind und Litauen, wo flächenbereinigte Umsätze um 2,0 % gestiegen sind. Der Einzelhändler eröffnet auch acht neue Filialen in diesem Jahr, rund die Hälfte davon in Litauen.

Aholds Q2 Reingewinn gegenüber dem Vorjahr um 33% gestiegen
Der Supermarktkettenbetreiber Ahold hat am Donnerstag ein solides Wachstum sowohl im Umsatz als auch im Gewinn im zweiten Quartal berichtet, inmitten der Verbesserung der Volkswirtschaften in den USA und den Niederlanden und weitgehend mit den Erwartungen der Analysten übereinstimmend, berichtet Reuters. Der Jahresüberschuss stieg 33 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf 195 Mio. €, währendder Verkauf um 17 % auf € 8,69 Mrd. wuchs. Von Reuters Befragte Analysten hatten einen Reingewinn von €199 Mio. und einen Umsatz von €8,67 Mrd. prognostiziert. Ahold, welcher die Stop&Shop und Giant Geschäfte in den USA betreibt, kündigte im Juni die Fusion mit dem belgischen Gleichrangigen Delhaize an.
 

Botswana: Sefalana sieht wie Einnahmen BWP 3,5 Mrd.-Marke brechen
Der in Botswana ansässige Sefalana kündigte ein Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2014/15 das bis April lief an und sagen, dass der Umsatz um 46 % auf US$ 338,3 Mio. stieg, während der Gewinn vor der Versteuerung um 23 % auf US$ 18,5 Mio. stieg, berichtete igd.com. Das Unternehmen erklärte, dass die Ergebnisse trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in Botswana kamen, die von dem wachsenden Druck auf die Käufer und Staatsausgaben beeinflusst wurden. In Anlehnung an andere Einzelhändler in der Region plant Sefalana Geschäfte hinzuzufügen, in beidem, seinem Heimatmarkt, wo er plant zwei weitere zu eröffnen um sein Ziel von 70 zu treffen, und in Namibia.

USA: Brookshire Bros verkauft 26 Polk C-Stores
Brookshire Bros verkündete am Mittwoch, dass sie ein Abkommen, um 26 von seinen Polk Pick-It-Up Convenience-Stores an Partner Investoren C-Stores zu verkaufen, abgeschlossen haben. Ein Kaufpreis wurde nicht offengelegt, berichtet supermarketnews.com. Brookshire sagte, dass sie vier Polk Pick-It-Up-Standorte in Hudson, Central Heights, Central und Wells, Texas, die in der Nähe ihres Sitzes in Lufkin, Texas sind, behalten würde. Brookshire hatte die Geschäfte im Rahmen der Übernahme von Polk Oil im Jahr 2007 erworben.

S-koreanischer Lotte: Zunahme der Bequemlichkeit
In Lottes Inlandsmarkt stieg der Gesamtumsatz um 2,6 % auf $US 11,3 Mio. an und das operative Ergebnis sank um 24 % auf US$ 0,49 Mrd., da der Händler die wirtschaftlichen Auswirkungen nach dem Ausbruch des MERS währen der Zeit zu spüren bekommen hatte, berichtet igd.com. Der Umsatz der SB-Warenhäuser ging in der ersten Hälfte um 0,8 % zurück, angetrieben von schlechten Umsätzen im Vergleich zum Vorjahr. Im 2. Quartal sind die flächenbereinigten Umsätze um -4.5% gefallen, da viele Käufer öffentliche Bereiche während dem MERS Ausbruch vermieden. Der Einzelhändler investiert weiterhin stark in Neueröffnungen und frische Lebensmittel Initiativen. Verbesserte Qualität und Frische wird durch die Einführung des Haltbarkeitsdatums und höheren Standards der Inspektion geliefert. Diese Strategien haben den Umsatz für frische Lebensmittel um 3,1 % gesteigert.

Lottes internationaler Vertrieb schwebt über Südost-Asien
Lottes Auslandsumsatz über alle Kanäle stieg um 4,4 % auf $ US 1,14 Mrd. und sein operatives Ergebnis fiel um 1 % auf $US 89,7 Mio., berichtet igd.com. Hypermärkte: flächenbereinigte Umsätze im 2. Quartal stiegen um 4,4 %, wobei indonesische Geschäfte einen Anstieg von 14 % und vietnamesische um 2.1 % sahen. Allerdings sanken die flächenbereinigte Umsätze in China um 4 %, da der Händler um das Wachstum des Marktes kämpfte.
 
Südafrikas Shoprite beschleunigt afrikanischen Ausbau
Südafrikas Shoprite Holdings, Afrikas größte Einzelhändler in Bezug auf den Verkauf, hat dieses Jahr fast doppelt so viele Läden im Rest des Kontinents als 2014 geöffnet, sagte CEO, Whitey Basson, am Dienstag, berichtet thisdaylive.com. Nigeria erhält in den kommenden 20 Monaten 14 neue Geschäfte und Shoprite baut ein Distributionszentrum im Land, mit dem Ziel Waren schneller zu transportieren, da Einfuhren in Nigeria in den Häfen für bis zu drei Monaten oder so verzögert werden können, sagte Basson. Angola ist der einzige andere Markt der groß genug ist, um ein Distributionszentrum in den nächsten fünf Jahren zu rechtfertigen, sagte er. Er plant weitere 35 Filialen in diesem Jahr hinzu zu den 189 die er im übrigen Afrika hat, in der Hoffnung, über den Beitrag von 16 % den Südafrika zu seinen Gewinnen beiträgt. Im vergangenen Jahr eröffnete er 20 Geschäfte außerhalb Südafrikas. "Es dauert in der Regel drei bis fünf Jahre für die Länder, um von Straßeneinkäufe zu Supermärkte zu wechseln," zitiert Reuters Basson, der dies in einer Präsentation der Ergebnisse des Unternehmens gesagt habe.

USA: 10 Staaten, die am meisten bei Walmart ausgeben
Eine neue Analyse von GOBankingRates rangiert die zehn Staaten, in denen Käufer das meiste Geld bei Walmart ausgeben, berichtet time.com. Oklahoma ist Nummer eins: bei Walmarts 133 Geschäften im Staat liegen die Ausgaben bei bis zu $1.622 pro Bewohner. Das ist 3,5 % des mittleren Haushaltseinkommen des Staates. South Dakota wurde mit pro-Kopf-Ausgaben von $1.512 am Ende Zweiter. Es hat 16 Walmarts. Der Geburtsort von Walmart, Arkansas, liegt auf Platz 3 und hat die höchste Konzentration der Geschäfte: ca. 1 pro 22.500 Einwohner. Seine Bewohner geben auch den größten Anteil ihres Einkommens bei Walmart aus. Alabama, Kansas, Mississippi, Louisiana, Missouri, North Dakota und Tennessee runden die Top Ten ab, in dieser Reihenfolge.

USA: National Co+op, UNFI erreichen neue Vereinbarung
National Co+Op sagte am Mittwoch, dass es eine Vereinbarung über einen mehrjährigen Kaufvertrag mit United Natural Foods Inc. als seinen primäre Verteiler für natürliche und organische Produkte bis mindestens Juli 2021 erreicht hat, berichtet supermarketnews.com.

GB: Marks & Spencer Spitzen-Vorstehende Laura Wade-Gery geht
Die Frau, die für Marks & Spencers 870 Geschäfte in ganz Großbritannien zuständig ist geht in Elternzeit, bestätigte der Einzelhandels Riese, laut mirror.co.uk Berichten. Laura Wade-Gery, 50, beginnt ihren Urlaub im September. Sie hat als möglichen Nachfolger von Geschäftsführer Marc Bolland gesprochen und wird voraussichtlich im Januar nächsten Jahres zurück sein.

Richter vertagt Verhandlung in A&P, Gewerkschaft streikt
Der Richter in A&Ps Konkurs hat die für Mittwoch geplante Anhörung zu geplanten Änderungen an den Tarifverträgen des Händlers mit den Gewerkschaftsarbeitern verschoben, wie supermarketnews.com berichtet. Laut einer Ankündigung wurde die mündliche Verhandlung vertagt, "und Datum und Uhrzeit sollen noch bestimmt werden."

Einzelhandel in der Ukraine ist um fast ein Viertel in 6 Monaten zurückgegangen
Laut dem State Statistic Service betrug der Umsatz des Einzelhandels im Januar bis Juli 2015 in der Ukraine €22,7 Mrd., 23,6 % weniger als im gleichen Zeitraum im Jahr 2014, berichtet pressorg24.com. "Der Umsatz des Einzelhandels ist am meisten in den Regionen Lugansk und Donezk mit - 82,8 % und 70,7 % - €190 Mio. und €774 Mio. jeweils zurückgegangen.
 
RedMart erhöht um US$ 26,7 Mio., heuert Ex-Amazon VP als COO
Der in Singapur ansässige Online-Händler und Marktplatz RedMart hat angekündigt, dass er eine Überbrückungssumme von rund US$ 26,7 Mio. und bringt die Gesamtförderung seit seiner Gründung auf US$ 54 Mio. und hat einen ehemaligen Vizepräsident von Amazon.com als Chief Operating Officer (COO) eingestellt, berichtet digitalnewsasia.com.

AU: Wesfarmers Gewinn erfüllt Analystenerwartungen im Wettbewerb
Wesfarmers Ltd., Australiens größter Einzelhändler, veröffentlichte einen Jahresverdienst, der die Analystenerwartungen als Diskontierung abgeglichen und ein Schritt zu mehr eigener Waren half um die Konkurrenz vom deutschen Rabatt Supermarkt Aldi abzuwehren, berichtet Bloomberg. Das Ergebnis lag bei A$ 2.44 Mrd. in den 12 Monaten bis 30. Juni, sagte das in Perth, Westaustralien ansässige Unternehmen in einer rechtlichen Erklärung am Donnerstag. Das ist ein Fall von 9,3 % gegenüber dem A$ 2,69 Mrd. Ergebnis ein Jahr zuvor, und wurde im Einklang mit den A$ 2,42 Mrd. Durchschnitt von 10 Analystenerwartungen von Bloomberg kompiliert.

Wie Sprouts Farmers Market sich positioniert, um zu wachsen
Bitte klicken Sie hier, um mehr zu lesen.




 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet