Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Smart & Final Q2 Verkäufe hoch | Aholds Konkurrent Sligro betritt Belgien

Dunnes in Gesprächen über Eröffnung von 40 Geschäften in GB

Finnland: Keskos Verkäufe rutschen ab in H1
Der finnische Einzelhändler Kesko hat seine ersten Halbzeitergebnisse für das Jahr 2015 veröffentlicht und offenbart, dass der Umsatz um 4,2 % auf €4,31 Mrd. sank, obwohl die Gesamtrentabilität sich deutlich verbesserte, berichtet igd.com. Die Geschäftsleistung des Einzelhändlers war besser als das Gesamtgeschäft, obwohl der Umsatz noch um 2,2 % auf €2,25 Mrd. sank und die Rentabilität auch beeinflusst wurde. Die meisten Lebensmittelhändler berichteten auch von einem rückläufigen Umsatz im ersten Halbjahr 2015, obwohl der Großhandel, Kespro, ein Umsatzwachstum von 0,3 % auf €381 Mio. gemeldet hat. Im Mai enthüllt Kesko seine neue Strategie und plant "profitables Wachstum" im Lebensmittelgeschäft, mit dem primären Ziel "den Marktanteil in Finnland im Jahr 2016" zu verwandeln. Damit verpflichtet sich der Händler, 1 Mrd. € in Supermärkte und Convenience-Stores zu investieren und sich auf Großhandel und Online Verkauf, sowie eine Erweiterung in Russland zu konzentrieren. (igd.com)

Carrefour hat bulgarische Fusion abgesagt
Carrefours griechisches Franchiseunternehmen Marinopoulos, wird Berichten zufolge jetzt nicht mit der bulgarischen Kette Piccadilly fusionieren, schreibt igd.com. Sie Nachrichten-Webseite 24Chasa erklärt, die Piccadilly-Geschäftsführerin Tanya Koseva-Boshova sagte, die Fusion sei an ungünstigen wirtschaftlichen Bedingungen gescheitert. Eine weitere Quelle sagte, dass KMB BV, der Marinopoulos gehört und das Franchise in Bulgarien besitzt, äußerte sich: "KMB BV wird weiterhin sein Netzwerk autonom mit neuem, erfahrenem Management Team verwalten, das sofort den Aktionsplan für die weitere Entwicklung des Betriebs in Kraft setzen wird und dabei die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt des Unternehmens stellt."

China: Walmart kauft e-Commerce-Unternehmen 
Walmart Stores hat angekündigt, dass er alle verbliebenen Anteile an dem e-Commerce-Unternehmen Yihaodian erworben hat und damit den vollen Besitz des schnell wachsenden Festland-Betriebs übernommen hat, berichtet rthk.hk. In einer Erklärung sagte die Firma, dass Yihaodian von Wang Lu, Präsident und CEO von Walmart Global e-Commerce in Asien, geführt wird. Walmart hatte zuvor im Besitz von 51 % des online-Supermarkts, von dem gesagt wird eines der besten e-Commerce-Unternehmen Chinas zu sein. 

USA: Smart & Final Q2 Umsätze steigen, Erwerb flach
Smart & Final Stores sagte am Mittwoch, dass der Umsatz der Einheitserweiterung für das zweite Quartal und die erste Hälfte bis 14. Juni gesunken ist, während Nettogewinne in dem Quartal gesunken sind und sich in der Hälfte nach dem Börsengang des Unternehmens im vergangenen September wieder erholt haben und der vergleichbare Geschäftsumsatz stieg um 3,5 %, berichtet supermarketnews.com. Das Unternehmen eröffnete fünf neue Smart & Final Extra! während dem Quartal und konvertierte vier ältere Smart & Final Geschäfte in das Extra! Format. Der Umsatz für das 12-wöchige Quartal stieg um 9,3 % auf $905,1 Mio. Der Nettogewinn betrug flach $11 Mio. mit einer darauffolgenden Steigerung von rund 17,6 Mio. in Aktien, einschließlich der Anteile die im vergangenen September an IPO ausgestellt wurden.

Das Irische Dunnes 'ist im Gespräch bis zu 40 UK-Shops zu eröffnen"
Die irische Kaufhaus-Kette Dunnes Stores ist angeblich in Gesprächen bis zu 40 Läden in Großbritannien als Teil einer Überprüfung ihrer Immobilienportfolios zu erwerben, berichtet drapersonline.com. Der Einzelhändler hat derzeit 34 Filialen im Vereinigten Königreich, 23 in Nordirland, in England 5 und in Schottland 6. Es hat 116 in der Republik Irland und 5 in Spanien. Der Händler sei auf der Suche nach berichteten BHS und Marks & Spencer Geschäften, die vor kurzem geschlossen haben oder schließen, wie Quellen Drapers Schwester Titel retail-week mitteilten. Das britische Geschäft, das 3.151 Menschen beschäftigt, hat einen Umsatz von £24,5 Mio. und einen Gewinn von £966,000 im Gesamtjahr bis 1. Februar 2014.

USPS: Lebensmittel-Lieferservice wird keine Auswirkungen auf Kleinunternehmen haben (USA)
Kleinunternehmen, die Lebensmittel liefern, haben von dem Postdienst nichts zu befürchten, erklärte die Postal Regulatory Commission (PRC) in einer Erklärung am Mittwoch, berichtet ecommercebytes.com. Die USPS begann die Zusammenarbeit mit Amazon Fresh in der Lebensmittellieferung letztes Jahr. (Klicken Sie hier, um mehr zu lesen)

GB: Musgrave ernennt Mark Aylwin zum Leiter des GB-Betriebs
Musgrave Gruppe hat Mark Aylwin zum neuen Leiter des Musgrave Einzelhandelpartners in Großbritannien ernannt, berichtet esmmagazine.com. Aylwin tritt die Stelle am 17. August an und hat davor mehrere Führungspositionen bei Booker und Safeway, sowie Musgrave bekleidete. Er löst Peter Ridler, der zum internationalen Direktor der Bekleidungskette White Stuff ernannt wurde, ab. Im Mai hat der irische Großhandel Musgrave angekündigt, seine Budgens und Londis Einzelhändler an Booker zu verkaufen, ein Schritt, der noch die Genehmigung der Wettbewerbsbehörde erwartet.

Aholds Konkurrent Sligro betritt den belgischen Markt
Der niederländische Großhändler Sligro folgt seinem Rivalen Ahold und baut seine ersten Verkaufsstellen nächstes Jahr in Belgien auf, berichtet esmmagazine.com. Er hat seine Ankündigung in einer Zwischenmitteilung der Geschäftsführung getätigt, in der die Zahlen der ersten Jahreshälfte bekannt gegeben wurden und hat von einem Umsatzanstieg von 1,1 % auf €1,27 Mrd geschrieben. In der Erklärung sagte Sligro, dass er glaubt, "Es gibt Möglichkeiten für Sligro eine Position in Belgien aufzubauen, mit Hilfe von einer Kombination aus cash&carry und Lieferservice". Er erwartet, das erste davon im Herbst 2016 zu eröffnen. Sligro betreibt Supermärkte, Foodservice und Cash & Carry Geschäfte in seiner Heimat Niederlande.

Indien: Online-Lebensmittelgeschäft Startup Myonsto.com bekommt $ 315 000 an Geldgeberfinanzierung
Der in Ahmedabad ansässige Online-Lebensmittelgeschäft Startup Myonsto.com hat etwa 315.000 $ Geldgeberfinanzierung von Oswal Industries' Director Jayant Bokadir gesichert, wie vccircle.com meldet. Das vier Monate alte Startup würde das Geld zur Aktualisierung der Technologieinfrastruktur und einer Erweiterung in Gujarat nutzen, laut einer Presseerklärung.

Chinas Konjunktureinbruch trifft Supermärkte
Chinas Börseneinbrüche machen sich bei Unternehmensgewinnen auf der ganzen Welt spürbar, berichtet nwaonline.com. Einzelhandel und Konsumgüter Unternehmen spüren den Schmerz auch, nachdem Chinas Privatanleger Verluste an der Börse erlitten haben. Der französische Supermarkt-Betrieb Carrefour SA sagte am 16. Juli, dass die chinesischen Kunden beim Einkauf weniger Ausgaben tätigen und die Preise für bestimmte Produkte gefallen sind. Der vergleichbare Umsatz sank um 12 % für das asiatische Land im zweiten Quartal, ohne Berücksichtigung von Kraftstoff und Kalender.

Chinesische Better Life wird Partner von Dangdang
Der chinesische Einzelhändler Better Life bildet eine Partnerschaft mit dem Buchhändler Dangdang, um online und offline Synergien für beide Unternehmen anzutreiben, meldet igd.com. Der in Hunan ansässige Einzelhändler Better Life bietet Produkte von Dangdangs Webseite in seinem Netzwerk von 452 Läden an, die wahrscheinlich durch einen Online-Sammeldienst geliefert werden soll.


Interessante Links zum Einzelhandel:



Koreanische Einzelhandelsmärkte in Depression

Klicken Sie hier um den Artikel zu lesen. 



 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet