Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Aldi und Lidl liefern sich Preisschlacht

Discounter senken die Preise und setzen Konkurrenz unter Druck

Aldi und Lidl liefern sich aktuell eine regelrechte Preisschlacht - Preisreduzierung jagt Preisreduzierung. Während der eine den Preis für ein Markenprodukt senkt, zieht der andere direkt hinterher. Der Preis desselben Produkts wird reduziert und dazu noch der Preis eines anderen. Eine Preisspirale entsteht und setzt auch die Konkurrenz unter Druck.



Wie die Lebensmitteilzeitung berichtet, sind die unterschiedlichsten Lebensmittel von der Preisentwicklung betroffen. Egal ob Kartoffelchips, Fruchtsäfte oder Waschmittel.

Die Branche ist in Sorge
Während Lidl der aggressiven Preispolitik des direkten Konkurrenten entgegen tritt, ist der Rest der Branche in Sorge. Andere Supermärkte beklagen sich bereits über den Preisverfall und über Ertragseinbußen, berichtet der Spiegel. Durch das Einsteigen Lidls in den Preiskampf dreht sich die negative Preisspirale unaufhörlich weiter. Lidl ist dafür bekannt, dass das Unternehmen noch stärker als der Konkurrent auf günstige Markenprodukte setzt.

Die Lebensmittelzeitung berichtet von "Wertvernichtung" und beruft sich hierbei auf Handelskenner, so der Spiegel. Die Konkurrenz ist geschockt und ist nicht gewillt in den Preiskampf der Discounter einzusteigen. Während die Branche leidet, profitiert der Endkunde - Markenprodukte zu günstigen Preisen. Noch ist kein Ende der Preisschlacht der Discounterriesen abzusehen.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet