Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
ZON, Niederlande:

"Verfügbarkeit von Spargel wird von Tag zu Tag schwieriger"

Die vielen Wassermassen haben in diesem Jahr ihren Stempel auf die Spargelsaison gedrückt. "Auf der Nachfrageseite hatten wir überhaupt kein Problem, aber es stellte sich als eine große Herausforderung heraus, ausreichend Spargel anzubieten, und jetzt gegen Ende der Saison erst recht", berichtet Marcel Goumans, der in diesem Jahr sein Debüt als Produktmanager bei ZON gab. "Ich habe in dieser Saison sehr viel gelernt."

Der Mangel führt heutzutage zu beispiellos hohen Preisen. "Viele Erzeuger liefern bereits kein Produkt mehr, wodurch die Mengen zu gering sind, um die Nachfrage zu decken. Dies erklärt auch die hohen Preise dieser Woche. Gleichzeitig ist die Nachfrage aufgrund des hohen Preisniveaus und der durch die Wetterbedingungen entstandenen Qualitätsprobleme geringer. Auch über unsere digitale Plattform (Uhr) kaufen die Käufer genau das, was sie benötigen. Trotzdem gibt es immer eine gewisse Grenze", stellt Marcel fest.

"Das Wasser war in dieser Saison wirklich der größte Gegner. Dadurch konnten die Menschen nicht oder viel zu spät auf die Felder. Die große Frage ist jetzt auch, wie viel Schaden die Pflanzen erlitten haben und was dies für die Mengen der nächsten Saison bedeutet. Alles in allem sind es keine glorreichen Tage für einen Spargelproduzenten. Ich bin sehr gespannt, wie es in der nächsten Saison weitergeht. Wenn man von Anfang an schönes Wetter hat, kann die Saison auch sofort wieder ganz anders aussehen. Es bleibt eben ein Naturprodukt."

Weitere Informationen:
Marcel Goumans
ZON
Venrayseweg 102
5928 RH Venlo, Niederlande
Tel: +31 (0)6 41071951
[email protected]
www.royalzon.com

Erscheinungsdatum: