Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Apostolos Tsinoglou, Europe Export 2016 P.C.

'Geringere Nachfrage nach griechischen Pfirsichen und Nektarinen'

Die Nachfrage nach griechischen Pfirsichen ist nicht so hoch, wie es sich die Exporteure wünschen würden, vor allem, weil sie große Mengen für Kunden zur Verfügung haben, sagt Apostolos Tsinoglou, Inhaber des griechischen Früchteexporteurs Europe Export: "Die griechische Pfirsichsaison ist derzeit in vollem Gange. Trotz der Tatsache, dass große Mengen der Pfirsiche verfügbar sind, sehen wir derzeit keine große Nachfrage. Die Qualität der griechischen Pfirsiche ist recht gut, auch wenn sie etwas schlechter ist als in der letzten Saison. Die Pfirsiche sind etwas kleiner als im letzten Jahr, da wir viele Pfirsiche der Größe A sehen. Das Gleiche gilt für die Nektarinen aus Griechenland."

Die Preise für Nektarinen und Pfirsiche liegen nicht weit auseinander, betont Tsinoglou. "Wenn man sich die Einkaufspreise der Pfirsichbauern ansieht, liegen diese bei etwa 60 Eurocent pro Kilogramm, bei Nektarinen bei etwa 70 Eurocent pro Kilogramm. Der Exportpreis für den Verkauf liegt bei einem Euro pro Kilo für Pfirsiche und 1,10 Euro pro Kilo für Nektarinen."

Die meisten Pfirsiche von Europe Export werden auf den europäischen Märkten abgesetzt: "Wie unser Firmenname schon sagt, exportieren wir hauptsächlich in europäische Länder wie Italien, die Niederlande, Polen und Spanien. Wir hoffen natürlich, dass die Nachfrage in den kommenden Wochen wieder anzieht, da wir über beträchtliche Mengen verfügen, die bereitstehen, und die Qualität trotz des leichten Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr immer noch zufriedenstellend ist", schließt Tsinoglou.

Weitere Informationen:
Apostolos Tsinoglou
Europe Export 2016 P.C.
Tel: +30 69 066 66 996
E-Mail: [email protected]
www.europeexportsfruits.com

Erscheinungsdatum: