Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Jan Breesnee, Niederlande:

"Ich erwarte, dass die Zwiebelsaison wie eine Nachtkerze erlischt"

Trotz fallender Zwiebelpreise kommt es derzeit noch nicht zu einer Belebung des Exports. Jan Breesnee von der gleichnamigen Sortier- und Verpackungsstation in den Niederlanden hat die Hoffnung für diese Saison bereits aufgegeben. "Ich erwarte, dass die Saison wie eine Kerze erlischt."

"Wir haben alle mit zu hohen Erwartungen begonnen, das ist jetzt deutlich. Der Markt bleibt unter Druck. Derzeit liegen die Preise bei etwa 20 Cent für die mittlere Sortierung und bei etwa 25 Cent für die grobe Sortierung, aber man sieht, dass die Börsennotierungen jede Woche weiter fallen. Und die schlechten Partien ziehen die Guten mit nach unten", berichtet Breesnee.

"Wir haben viel weniger zu tun. Man sieht, dass die Agenturexporteure den Handel mit diesem Markt ein wenig laufen lassen und die exportierenden Packstationen schnappen sich jetzt jeden Auftrag. Aber es wird auch Kollegen geben, die ihre Wunden lecken müssen, denn es gibt noch jede Menge überteuerte Zwiebeln, die abzuholen sind."

"Und welche Zwiebeln genau übrig bleiben, das wird sich noch zeigen. Es werden gute und schlechte Zwiebeln darunter sein. Noch ein paar Wochen, dann werden wir einen großen Bogen um die Saison machen und uns auf die neue Saison vorbereiten. Dann gibt es eine neue Runde mit neuen Möglichkeiten, das ist das Schöne am Zwiebelmarkt", sagt Jan abschließend.

Weitere Informationen:
Breesnee Uien bv
Galatheseweg 24-26
3256 LE Achthuizen, Niederlande
Tel: +49 (0)187 651686
[email protected]

Erscheinungsdatum: