Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Jürgen Hubounig, Geschäftsführer der Zimpelmann Select-Fruit GmbH & Co. KG

Knappe Verfügbarkeit von Mangos aus Peru und Zuckererbsen aus Kenia

Das Geschäftsjahr 2023 lief für das Kölner Importunternehmen Zimpelmann Select-Fruit GmbH & Co. KG gut, so Geschäftsführer Jürgen Hubounig. "Manche Kunden decken sich bereits für die Weihnachtszeit ein, während andere noch sehr zögerlich einkaufen. Wir konnten in diesem Jahr auch einige Neukunden akquirieren, wodurch wir ein sehr gutes Jahr hatten."

Er fährt fort: "Das Hauptproblem, vor dem wir stehen, ist allerdings, überhaupt Ware zu bekommen. Mangos aus Peru sind extrem knapp und sehr teuer, weil sie eine 40 Prozent geringere Ernte haben als im Jahr zuvor. Insbesondere Zuckererbsen aus Kenia haben mit riesigen Wetter-Problemen zu kämpfen, weshalb die Preise sehr hoch sind. Für gewöhnlich kostet eine Kiste Zuckererbsen ca. 20,00 EUR, die in den Niederlanden nun für ca. 30,00 EUR verkauft wird."

"Chilis aus Südafrika oder auch Physalis aus Kolumbien sind aufgrund von Wetterkapriolen in den nächsten Wochen knapp oder nicht vorhanden", so Hubounig abschließend.

Weitere Informationen:
Jürgen Hubounig
Zimpelmann Select-Fruit GmbH & Co. KG
Raderberger Str. 202
50968 Köln
Tel: +49 (0)221 - 36 79 47 0
Fax: +49 (0)221 - 36 79 47 99
E-Mail: zimpelmann@select-fruit.de
Webseite: https://www.select-fruit.de