Frits Schlimback, Muss Agrartechnik GmbH:

"Wir streben die Entwicklung konzeptueller Lösungen an"

Innerhalb von etwa fünf Jahren hat sich MUSS Agrartechnik zu einem wichtigen Player im Bereich Lager- und Verarbeitungstechnik für Kartoffeln und Feldgemüse entwickeln können. Der Schwerpunkt des niedersächsischen Unternehmens liegt dabei auch dem deutschen Markt. "Unser Lagerkonzept samt eigener Steuerung hat sich deutschlandweit etabliert. Zudem treten wir als Partner anerkannter Marken wie Dewulf-Miedema und Invaro Schouten am deutschen Markt auf", schildert Geschäftsführer Fritz Schlimback gegenüber NoMilkToday (niederländisch).

Alles aus einer Hand wurde dabei zum Leitspruch des Unternehmens, so Schlimback. "Agrarbetriebe benötigen nur noch einen Ansprechpartner für das gesamte Konzept, während andere Anbieter in der Regel nur eine Anlage oder Maschine anbieten. Außerdem streben wir die Entwicklung konzeptueller Lösungen an. Die weitere Verlustbeschränkung während der Lagerung und der Einsatz innovativer und effizienter Verfahren ist dabei ausschlaggebend. Die größte Herausforderung, vor der die Branche steht, ist allerdings der zunehmende Personalmangel, weshalb der Bedarf an Automatisierung entsprechend zunimmt. Dies zeigt sich in unserem Sektor in der starken Entwicklung des optischen Sortierens und der smarten Kistenlagerung."

Weitere Informationen:
Frits Schlimback
MUSS GmbH
Becklinger Str. 21
29683 Bad Fallingbostel, OT Dorfmark
Tel : 05163-99995-0
Fax : 05163-99995-99
Mail : info@muss-agrartechnik.de
www.muss-agrartechnik.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.