Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Heidelbeeranbau in Polen, der Ukraine und Georgien

Preisverfall bei Heidelbeeren in Europa; wie wird sich der Rest der Saison entwickeln?

In Polen und der Ukraine, den beiden größten Erzeuger- und Exportländern für Heidelbeeren in Osteuropa, hat die Saison begonnen. In Georgien ist die Saison fast beendet - die letzten Partien werden auf dem Markt verkauft. Vor Beginn der Saison gab es viele pessimistische Preisprognosen, da die Anbauflächen für Heidelbeeren rapide zunehmen und die makroökonomische Lage schlecht ist.

Daher haben die EastFruit-Analysten einen Überblick über den Heidelbeermarkt in Polen, der Ukraine, Moldau und Georgien erstellt. Es sei darauf hingewiesen, dass Heidelbeeren in den Ländern Zentralasiens immer noch sehr teure Exoten sind und kaum angebaut und bekannt sind. Einige erste kommerzielle Projekte werden jetzt entwickelt, aber es ist nicht annähernd dasselbe wie der Heidelbeerwahn in der Ukraine. In der Republik Moldau ist die Anbaufläche für Heidelbeeren nach wie vor relativ klein und wächst nicht sehr stark, da die örtlichen Erzeuger aus irgendeinem Grund glauben, dass die klimatischen Bedingungen für Heidelbeeren in der Republik Moldau nicht geeignet sind. In der Ukraine, Polen und Georgien hingegen steigen die Produktion und die Exporte von Heidelbeeren weiter an.

Wetterbedingungen, Produktionsmengen und Qualität
Trotz des eher kalten und regnerischen Frühjahrs 2023 stellten die Erzeuger in allen Ländern fest, dass ihre Heidelbeersaison planmäßig begann, was in erster Linie auf die Normalisierung der Wetterbedingungen in der zweiten Maihälfte und im Juni 2023 zurückzuführen ist. Darüber hinaus wurden in allen Ländern neue Anpflanzungen dieser Beere angelegt, sodass eine Steigerung der Heidelbeerernte in der gesamten Region prognostiziert werden kann. Auch bei der Qualität der Heidelbeeren gibt es derzeit keinen Grund, von der üblichen Situation abzuweichen. Daher wird eine Rekordernte von Heidelbeeren in der Region erwartet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf East-fruit.com.

Erscheinungsdatum: