Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Harold Schuurmans von Westland Mushrooms, Niederlande:

"Das Gaststättengewerbe ist wieder offen für neue Produkte"

Bei Westland Mushrooms in De Lier ist der Aufschwung in vollem Gange. "Egal wo man hinschaut, unsere Produkte landen größtenteils in der Gastronomie. Während der Schließungen war dieser Markt nicht nur buchstäblich verschlossen, sondern auch in Bezug auf Innovationen hat sich nicht viel getan. Inzwischen ist das Gastgewerbe wieder offen für neue Produkte. Die Begeisterung der Menschen kehrt zurück", sagt Geschäftsführer Harold Schuurmans.

Was die Verfügbarkeit betrifft, so stellen gerade die lokalen Produkte die größte Herausforderung dar. "Viele niederländische Pilzproduzenten haben in den letzten Jahren ihre Produktion eingestellt, und das hat sich aufgrund der hohen Energiekosten noch verstärkt. Infolgedessen ist das Versorgungsangebot sehr viel schwieriger geworden. Die exotischen Produkte, die wir unter anderem aus China und Korea versenden, kommen jedoch problemlos an."

Vor kurzem hat der Pilzgroßhändler drei neue Produkte auf den Markt gebracht, die Drachenkralle, den Cordyceps und den Blumenkohlpilz. "Es ist schön, sich mit Innovationen zu beschäftigen. Selbst in der Ferienzeit hat sich der Verkauf des gesamten Sortiments an Pilzen, Sprossen und Kresse gut entwickelt", sagt Schuurmans.

"Die Verkäufe des Standardsortiments wie weiße und Maronenpilze, Portabellas und Austernpilze bilden für uns eine sehr stabile Basis, allerdings haben wir in letzter Zeit einen enormen Anstieg der Nachfrage nach den exotischen Spezialitäten festgestellt. Auch die Nachfrage nach unserem Bio-Sortiment wächst und wir können diese dank unserer zuverlässigen Partner glücklicherweise sehr gut abdecken."

Der größte Teil des Sortiments wird über niederländische Exporteure in die ganze Welt geliefert. "Ich bin manchmal selbst erstaunt, wo all unsere Produkte landen. Die Exporte nach Großbritannien sind nicht mehr auf dem Niveau von vor dem Brexit, entwickeln sich aber stetig, Südeuropa ist ebenfalls ein sehr stabiler Markt für unsere Pilze, und in Richtung Naher Osten ziehen die Verkäufe derzeit sogar deutlich an. Alle hatten mit erheblichen Kostensteigerungen bei Holz, Verpackungen, Energie und dergleichen zu kämpfen, aber glücklicherweise pendelt sich das jetzt wieder ein, und die größte Panik ist vorbei. Dadurch können wir sogar wieder normale Tarife berechnen, was für die Kunden sehr angenehm ist", so Schuurmans weiter.

Die erste Phase der Renovierung der Räumlichkeiten von Westland Mushrooms im Gewerbegebiet Westerlee in De Lier liegt nun hinter uns. "Wir sind bereit, unseren Kunden als One-Stop-Shop für frische Pilze, Sprossen, Kresse und Gemüse zu dienen. Eine Erweiterung der Büroflächen ist für dieses Jahr geplant. Wir wachsen sowohl im Umsatz als auch mit unserem Team, so dass die Expansion genau zum richtigen Zeitpunkt kommt", so Schuurmans abschließend. "Darauf bin ich natürlich sehr stolz. Am meisten bin ich jedoch stolz darauf, dass mein Vater Jacques Schuurmans (78) noch immer jeden Freitag Bestellungen an Kunden hier im Westland ausliefert. Das macht uns beide glücklich."

Weitere Informationen:
Westland Mushrooms
Harold Schuurmans
Jogchem van der Houtweg 12a
2678AG De Lier
Tele: (+31) 0174 24 03 34
Privat: (+31) 0174 24 40 31
Mobil: (+31) 06 18 80 54 31
h.schuurmans@westlandmushrooms.com  
www.westlandmushrooms.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet