Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Destatis

31 600 Tonnen Ingwer im Jahr 2021 importiert – fast vier Mal so viel wie 2012

Ob in der Küche oder als Arzneimittel – die Einsatzgebiete von Ingwer sind vielfältig. In Deutschland gewinnt die Knolle zunehmend an Beliebtheit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden im Jahr 2021 knapp 31 600 Tonnen Ingwerwurzeln im Wert von rund 74,6 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt. Das waren 31 % mehr als ein Jahr zuvor, als gut 24 100 Tonnen importiert wurden. Die Einfuhrmenge ist seit 2012 fast kontinuierlich gestiegen und hat sich innerhalb von zehn Jahren nahezu vervierfacht: 2012 wurden gut 8 200 Tonnen Ingwer im Wert von rund 14,4 Millionen Euro importiert.

Gut die Hälfte des importierten Ingwers kommt aus China
Das wichtigste Herkunftsland von Ingwer für den deutschen Markt ist China: Im Jahr 2021 wurden hierzulande gut 16 500 Tonnen Ingwerwurzeln aus China eingeführt. Das entsprach einem Anteil von 52 %. Weitere 21 % der Ingwer-Importe stammten aus Peru (6 600 Tonnen).

Weitere Informationen:
https://www.destatis.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet