Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Widerstand gegen das spanische Verbot von Plastikverpackungen

In Spanien soll noch in diesem Monat ein königlicher Erlass verabschiedet werden, der Plastikverpackungen für frisches Obst und Gemüse in Mengen von weniger als 1,5 Kilogramm sowie andere wiederverwertbare, biologisch abbaubare oder kompostierbare Verpackungen verbietet (mit einigen Ausnahmen, die auf dem Risiko des Verderbens von Obst und Gemüse beruhen).

"Dies ermöglicht keine Differenzierung der Produkte mehr und erschwert eine optimale Konservierung und Verbraucherinformation", so der Erzeugerverband Fepex. "Es handelt sich um eine Maßnahme, die sich zudem gegen die Förderung des Verzehrs von Obst und Gemüse, insbesondere von Convenience-Produkten in kleinen Größen, richtet."

"Der Vorschlag des Ministeriums für den ökologischen Wandel ist noch restriktiver als die geltenden EU-Richtlinien und geht sogar noch weiter als der neue Vorschlag, den die Europäische Kommission am 30. November zur Überarbeitung der Vorschriften für Verpackungen und Verpackungsabfälle vorgelegt hat. Daher fordert Fepex die Regierung auf, das Verbot zurückzuziehen und die neuen EU-Verordnungen abzuwarten, die im Jahr 2023 im Europäischen Parlament und im Rat diskutiert werden."


Quelle: fepex.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet